Biomüll sofort ins Hochbeet?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine ganz schlechte Idee. Biomüll braucht zum verotten Luft und Druck um Erde zu werden. Beide Eigenschaften sind im Hochbeet nicht gegeben. Um so weniger Luft der Bioabfall bekommt desto länger dauert der Verottungsprozess. Während diesen Prozeß werden Gase abgegeben die für das Pflanzenwachstum Giftig sind. Kümmerwuchs oder Wurzelfäule sind die folge. Am besten geht ein Schnellkomposter: meist sind da die Rottezeiten zwischen 1/2 und 1 Jahr. Man bekommt danch eine Erde die man auch in Pflanzbeeten verwenden kann.

Hallo aus Belgien,von den anderen Kollegen sind schon einige gute Antworten eingegangen.Ich möchte meinen Senf auch noch dazu geben.Um Dein Hochbeet fruchtbar zu machen brauchst Du guten Kompost.Der Biomüll ist schon mal ein Teil den Du nehmen kannst.Hier in Kürze die Zusammensetzung von den verschiedenen Komponenten.Als erstes braucht man “ braunes Material”: trockene Blätter,Stroh,Häcksel und sogar zerkleinerter brauner Karton.Der andere Teil ist “ grünes Material” : Küchen - und Gartenabfälle,sogar ein wenig Rasenschnitt ist erlaubt.Alles aufschichten auf 1Meter Höhe.In kurzer Zeit steigt die Temperatur im Haufen ( oder Behälter) auf mindestens 60°.Das ist der Aktivität der Mikroorganismen (Schimmel,Bakterien usw) zuzuschreiben.Wenn der Haufen abgekühlt ist wird er besiedelt von Würmern,Asseln und Co.Am besten ist es den Haufen mindestens einmal umzuschichten.Ab 6 Monaten kann der Kompost fertig sein.Wenn noch viele Würmer anwesend sind ist der Kompost noch nicht reif und muss man noch ein wenig Geduld haben.Nun hast Du guten Kompost und die Ernte wird so gut das das Hochbeet vielleicht zusammenbricht.Viel Glück.

Ich habe zuerst Hochbett gelesen oh man, also da der Müll von Würmern etc zersetzt wird müsste das auch gehen . Allerdings würde ich keine Eierschalen dann beimischen da die lange brauchen bis das verrottet und keine Mandarinen und Orangenschalen da die zu stark vergiftet sind. Nimm vorher nur eine kleine Menge und teste es ein Jahr

Keine gute Idee, leg einen Komposter an.

Du kannst höchstens unreifen Kompost (also eine größere Menge Biomüll ) unten rein tun und oben drüber Pflanzenerde. Aber nicht frisch reinmischen, das schimmelt.

Upps, wieso steht das unter "neueste Fragen????"

0

Nein, das ist eine ganz schlechte Idee: der Biomüll muß vorher verrotten!

darum schütte ich ja Erde über den Abfall damit er verottet und zugleich Wurmfutter ist, und Würmer sind sehr wichtig für eine gute Erde ??

0

Was möchtest Du wissen?