biologische erklärung für die regel der frau?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1 ) Durch die Hormone baut sich im Lauf des Zyklus (der ungefähr 28 Tage dauert) die Schleimhaut in der Gebärmutter auf. Nach etwa 14 Tagen kommt es zum Eisprung. Wird das Ei befruchtet, also durch den Samen des Mannes, kann sich die befruchtete Zelle in dieser Schleimhaut einnisten. Kommt es zu keiner Befruchtung, wird die Schleimhaut nach einigen Tagen weider abgebaut und abgestoßen, das ist dann die Monatsblutung. Deswegen gilt die Menstruation im allgemeinen als ein Zeichen für "nicht schwanger". 2. ) Sie fühlt sich eher schlecht davor, manchmal auch während, weil sich die Hormone in dieser Zeit verändern. Das kann zu schlechter Laune, Kopfschmerzen, Kreislaufproblemen, Unterleibskrämpfen führen. Ist aber von Frau zu Frau unterschiedlich. 3. siehe Nr. 1 4. Ja, das hat nichts mit dem Zeitalter zu tun. 5. einmal im Monat, als allgemeiner Richtwert gelten 24- 28 Tagen, kann aber auch von Frau zu Frau unterschiedlich sein. 6. Nein, die Blutung hat nichts damit zu tun, ob sie Sex hatte oder nicht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leno100
21.06.2011, 23:09

1 ) Durch die Hormone baut sich im Lauf des Zyklus (der ungefähr 28 Tag dauert) die Schleimhaut in der Gebärmutter auf. Nach etwa 14 Tagen kommt es zum Eisprung. Wird das Ei befruchtet, also durch den Samen des Mannes, kann sich die befruchtete Zelle in dieser Schleimhaut einnisten. Kommt es zu keiner Befruchtung, wird die Schleimhaut nach einigen Tagen weider abgebaut und abgestoßen, das ist dann die Monatsblutung. Deswegen gilt die Menstruation im allgemeinen als ein Zeichen für "nicht schwanger".

also hat das doch sehr viel damit zu tun,ob sie Sex hatte oder nicht.!?

0
  1. Ungefähr ein Mal im Monat wird ein Ei produziert, wenn dieses Ei nicht befruchtet wird dann wird es vom Körper abgestossen, das ist dir Regelblutung.
  2. Die Frau fühlt sich dabei meistens nicht woht und kann auch Schmerzen haben.
  3. Fortpflanzung
  4. Ja
  5. ca. alle 28 Tage (sehr verschieden)
  6. Nein
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann, ich dachte sowas lernt man in der Schule, nein?

Es wird ganz einfach die Schleimhaut in der Gebärmutter abgestoßen, wenn sich keine befruchtete Eizelle dort eingenistet hat. Diese Schleimhaut wird jeden Monat neu aufgebaut, für den Fall dass man schwanger wird.

Da das bei Affen auch so ist, wird es bei den Steinzeitleuten nicht anders gewesen sein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Menstruation#Biologie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vorschlag: Gehe in eine Bücherei und hole dir dort einige Bücher zur deiner Aufklärung... mit 6 Fragen zu beantworten weisst du noch immer nicht genügend und nichts deutliches genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leno100
21.06.2011, 23:47

was du geschrieben hast,hat mich traurig gemacht aber du hast wahrscheinlich recht...ich weiß viel viel zu wenig...kannst du mir gezielte vorschläge oder Begriffe gebe,was ich alles wissen sollte? so schlagwörtermäßig,danke

0

Was möchtest Du wissen?