Biologie: wieso sind Mutationen sprunghaft?

4 Antworten

Sprunghaft bedeutet hier, dass es zwischen der alten und der neuen Erbinformation keine Zwischenstufe gibt, keinen Übergang. Da kann z.B. der Vorfahr 5 Finger an der Hand haben und der (genveränderte) Nachkomme plötzlich 6 gleich lange Finger. Da muss nicht erst einer mit einem ganz kleinen sechsten Finger kommen, dann ein Nachkomme mit einem etwas größeren......u.s.w.

Sprunghaft bedeutet nur, dass es ja/nein Ereignisse sind. Eine Mutation entwickelt sich nicht allmählich. Bei allmählichen Merkmalsänderungen sind immer mehrere Gene im Spiel, die nach und nach mutieren.

Ja die ursprüngliche Mutation passiert zufällig. Die kann dann weitervererbt werden. Man kann aber die Wahrscheinlichkeit bspw. dadurch erhöhen, wenn man es auf Kontakt mit Mutagenen anlegt.

Kann mir jemand bei dieser Biologie Aufgabe helfen(Mutation und Modifikation)?

In der Schule geht es gerade um Mutationen und Modifikationen,nun haben wir eine Aufgabe bekommen(siehe Bild).Ich denke es handelt sich hier um eine Mutation und dadurch um eine Veränderung der Erbinformationen.Liege ich richtig oder komplett falsch?
Freue mich auf Antworten

...zur Frage

Biologie- Meiose und Crossing Over?

Ich habe schon verstanden, dass beim Crossing Over die Gene der väterlichen und mütterlichen Chromosomen ausgetauscht werden, um mehr Kombinationsmöglichkeiten zu bekommen, dass also nicht jedes Kind gleich aussieht. Aber bei der Meiose entstehen doch sowieso schon vier genetisch verschiedene Keimzellen, wieso braucht man dann das Crossing Over, um verschiedene Kombinationsmöglichkeiten zu bekommen ?

...zur Frage

Wann sind Modifikation und Mutation vererbbar?

Ich habe bald mündliche Prüfung in Biologie und bin schon die ganze Zeit am lernen,aber jetzt hat mich eine Sache verwirrt:

Meine Biologie-Lehrerin meinte, dass eine der beiden Sachen vererbbar ist, die andere nicht. Ich konnte mir leider nie merken, welches was war.

Jetzt hab ich aber beim lernen rausgefunden, dass Mutation vererbbar ist, Modifikation aber auch, wenn sie während der Meiose stattfindet und (?) die Keimzellen betrifft.

Und jetzt bin ich total verwirrt und weiß gar nicht mehr, was jetzt was ist. Wenn ihr mir da ein bisschen Klarheit schaffen könntet, wäre ich euch unendlich dankbar!

LG, LayneInChains

...zur Frage

The Abomination?

Mich beschäftigt schon lange warum die der Abomination so anders aussieht als der Hulk ... Der Hulk ist von der Form her wie ein Mensch ( nur etwas grün und groß) Aber der Abomination sieht komplett anders aus da er Stachel an seinem Rücken hat und am Ellenbogen , dazu noch diese komische rippen Wieso sieht der anders aus ??? Er hat im Film das Supersoldaten Sirup bekommen und da hatte er schon die leichte Anzeichen ( die Stacheln am Rücken) vor der Mutationen zu Abomination. Da captain America auch das super sirum bekamm hatte er nicht solche Anzeichen. Es könnte ja sein das jeder durch die gammastrahlen alle ein individum mutiert aber She Hulk sieht fast genauso aus wie Hulk weil sie das selbe Blut bekam, der Abomination aber auch ! Woran liegt das !

...zur Frage

Bio- LK Klausur- Berichtigung Thema Genetik!?

Ich versuche gerade die Berichtigung meiner Bio- LK Klausur. Allerdings komme ich einfach nicht weiter. In zwei Aufgaben habe ich total wenig Punkte bekommen, weil ich einfach nicht weiß, was man von mir will ;-)Unsere Lehrerin hat sie mit uns auch nicht richtig besprochen, also weiß ich es immer noch nicht...Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte... =)

Die erste Aufgabe ist:Belegen Sie mit Hilfe der Code- Sonne (Material B) Ablauf und Art der Mutation an dem codogenen Strand der DNA für die E.Coli- Stämme A23 und A46.

Die zweite Aufgabe:Weisen Sie am codogenen Strang der DNA mit Hilfe der Code- Sonne nach, wieso die Mutanten der Stämme A23 und A46 die Fähigkeit zur Tryptophansynthese besitzen(Material B und C). Charakterisieren Sie diese Mutationen.

...zur Frage

Wieso so viele Autosme im Zellkern?

Hallo! Biologie verwirrt mich wieder: Ich weiß, das ein Chromosom die gesamte Erbinformation eines Lebewesens enthält und sie meistens im haploiden Chromosomensatz im Zellkern vorliegen ( eins von der Mutter, eins vom Vater ; eins phänotypisch, eins genotypisch). Außerdem gibt es sowohl ein Gonosomenpaar (xx bzw. xy) und mehrere Autosomenpaare. Aber wieso reicht nicht ein Autosomenpaar, wenn doch in einem Chromosom die gesamte Erbinformation gespeichert ist? Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?