Biologie: Wie werden Merkmale weiter gegeben/vererbt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

alsooo...kurzfassung: in einem zellkern wird erbmaterial gespeichert und beim verschmelzen von samenzelle und eizelle werden jeweils der haploide chromosomensatz von der eizelle der mutter und der haploide chromosomensatz von der samenzelle des vaters weitergegeben. (in den körperzellen die wir haben gibt es einen diploide chromosomensatz von 46; und in den geschlechtszellen gibt es einen haploiden chromosomensatz von 23, damit eben auch beide halbe chromosomensätze zu einem ganzen zusammenschmelzen können.) okay also samen- und eizelle haben jeweils einen zellkern und jeder zellkern enthält eine DNA oder auch in deutsch DNS (DesoxyriboNukleinSäure). auf dieser DNA gibt es gene, das sind abschnitte auf der DNA. diese werden durch vorgänge wie translation und transkription entschlüsselt und übertragen. auf diesen DNA´s sind Genotyp(Erbbild=innerlich) und Phänotyp(äußere Erscheinungsbild=Aussehen) verschlüsselt. dann setzt sich das dominante("stärkere") gen durch(siehe mendelsche gesetze). und das war jetzt mal ganz grob gefasst, an was ich mich noch so errinnern konnte... hoffentlich bringt es dir etwas... es ist natürlich wichtig, dass du dir dazu noch durchliest, was transkription und translation ist...denn so funktioniert das mit der ver- und entschlüsselung).

Sie werden jeweils als rezessive oder dominante Allele vererbt.. wilslt du jetzt, dass man dir hier alle Mendelschen Regeln runterjodelt und wie alle funktioniert?

Die Samenzelle beiinhaltet im Zellkern die Aminosäuren, die die DNS bilden und die Eizelle in ihren Kern auch und wenn die zusammentreffen, vermanschen die sich nach den Mendelschen Gesetzen. Ist reine Glückssache...

'einfache erklärung': durch genetische weitergabe :)

Was möchtest Du wissen?