BIOLOGIE :S

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viren & Baktierien haben eine Zellmembran. Wenn sie Zellwände hätten, wären es ja pflanzlich Zellen (Sind tierische Zellen). Ich glaube, sie haben auch einen Zellkern, sonst könnten sie ja nicht leben... (das Thema machen wir auch gerade in der Schule!:D)

Wunnewuwu 24.05.2012, 15:57

Ein Virus ist keine Zelle, hat also auch keine Zellmembran. Bakterien haben Zellwände (aus Murein). Es handelt sich bei Bakterienzellen auch nicht um tierische Zellen, sondern um eine eigene Domäne (Klassifizierung). Ein Zellkern ist nicht lebensnotwenig (s. Bakterien und Archaeen).

0
Gobos 24.05.2012, 17:19
@Wunnewuwu

nochetwas

Viren sind an der schwelle des lebens und nicht lebens

0

Man teilt Lebenwesen in drei Domanen auf:

Eukaryoten, Bakterien und Archeen (Prokaryoten)

Zu den Eukaryoten gehören Pflanzen, Tiere und Pilze - sie haben alle einen Zellkern, Pilz- und Pflanzenzellen haben sogar eine Zellwand (tierische Zellen nicht).

Bakterien gehören zu dem Prokaryoten, haben also keinen Zellkern, aber ein Zellwand.

Viren sind dabei eine ganz andere Gruppe. Viren bestehen nur aus einem RNA- oder DNA- Genom und aus einer Proteinhülle. Ein Virus ist keine Zelle.

Zellkern und Zellwand haben also nichts miteinander zutun.(Zumindest heißt Zellkernbesitzend nicht auch Zellwandbesitzend).

Klar?

LG

Bakterien

statt des Zellkerns haben die Bakterien eine Erbsubstanz sie besitzen zellwand und zellmembran

Viren

besitzen kein Zellkern.Sie besitzen nich mal eine Zelle. Statt der Zelllwand jhaben sie ein Protein(Eiweiß)kristallhülle.

Gruß,Gobos

Bakterien und Viren haben auch nen Zellkern , aber eben ein Zellmembran, keine Zellwand.

Wunnewuwu 24.05.2012, 15:48

Das ist vollkommender Blödsinn.

0
Gobos 24.05.2012, 17:15
@Wunnewuwu

FALSCH haste überhaupt im biologie unterricht aufgepasst.bakterien und viren haben keine zelkerne

0
Nina0401 25.05.2012, 06:14
@Gobos

Ich hatte es schon eigesehen, dass mit den Bakterien steht genauso in unserem Biohefter, wenn das nicht stimmt, kann ich nicht viel dafür, bei den Viren hatte ich was wichtiges überlesen, und ich nachhinein ist mir auch klar, dass das das mit der Erbsubstanz und der Eiweißhülle war. Zu wiederholen, dass meine Antwort falsch ist, hätteste eigentlich auch nicht gemusst, da das dein "Vorredner", der anscheinend viel Ahnung hat, ja schon erledigt hatte. Also halt dich mal dezent zurück, dein Kommentar war hier nicht gefragt, und bringt niemanden weiter. Nach absenden der Antwort ist auch mir dämlichen Wanst aufgefallen, dass das quatsch war, aber Antworten kann man ja schlecht löschen, ne?!

0
menainvincible 25.05.2012, 16:30
@Nina0401

Herrlich, wie viele User es bei Gutefrage.net gibt, die immer gleich beleidigigen müssen. Wir sind alle Menschen und machen Fehler und schreiben mal was Falsches. Aber wenn hier Manche meinen, das besser wissen zu müssen und achso perfekt zu sein, was man ja deutlich an der Antwort sieht - frage ich mich doch warum ihr dann keine Konkrete, gut erklärte Antwort hier abliefert. Und "in der Schule nicht aufzupassen" (angeblich), hat ja mal rein gar Nichts damit zu tun, wenn man etwas falsch geschrieben hat - hätte sie nicht im Biologieunterricht aufgepasst, hätte sie diese Frage nicht beantwortet und ihre Antwort erklärt.

Aber ihr wisst ja alles besser und seid überhaupt total superschlau. Damit meine ich einschließlich mein "Vorvorredner"

Das musste jetzt mal gesagt werden, Verzeihung -

0

Was möchtest Du wissen?