Biologie Osmose Wasservergiftung

1 Antwort

Also,in der Regel ist es so, dass beide Seiten isotonisch sind. Wenn die Zelle viel wasser verloren hat, dann ist die Salzkonzentration in ihr höher als im Blut, und dann ist ihre Lösung hypertonisch, wasser kann aus dem Blut in die Zelle einströmen. Ist die Zelle voll, so sollte das isotonische Grundverhältnis wieder bestehen. Bei der Wasservergiftung mit destilliertem Wasser ist das Blut hypotonisch. Daher wird viel Wasser an die Zelle abgegeben, um die Konzentrationen auszugleichen. Die Zellen werden zu voll und können platzen, das Blut verdickt.

Was möchtest Du wissen?