Biologie oder Religion?

13 Antworten

Du kannst kein Lehrer werden, wenn du nach deinen Noten gehst.

Und das Auswenden der Eingeweide wird ja schon rein sprachlich nicht gern gesehen.

Wie wäre es mit Frisöse, Nageldesignerin, Webdesignerassistentin oder irgendwas mit Dienstleistungen?
Geschlechtsumwandlungen übernimmt sicher die Behörde.

Und vorher macht auch mein Rat keinen Sinn, ein Teufelskreius.

Wähle das aus, was Dir Spaß macht. Dabei ist völlig egal, ob Du das Fach in der Schule belegt hast oder nicht - das ist im Studium nicht so wichtig, da sowieso alles von vorne durchgenommen wird. So erklärte mir das jedenfalls ein Professor.

Jedoch bin ich nicht gut in Mathematik und Chemie

Woher weißt Du das? Weil Du in den Fächern schlechte Noten hattest? Wenn dem so ist, dann soll Dir gesagt sein, dass Schulnoten rein gar nichts über Dein wirkliches Können aussagen. Ich kann Dir die Grundsätze der Relativitätstheorie erklären, hatte in der Schule in Physik aber trotzdem immer eine Vier.

Mal ganz ehrlich........

als Lehrer übernimmst Du Verantwortung für die Bildung und Ausbildung von Kindern.

Nach Deinen Schilderungen bist Du weder in dem einen noch dem anderen Fach eine große Leuchte. Mit welchem Recht willst Du also für Dich beanspruchen anderen Menschen ein Lehrmeister zu sein ?

Kinder, bzw. Schüler, nennt man auch Schutzbefohlene für eine Lehrposition, einen Pädagogen. Kannst und willst Du Dich dieser Verantwortung stellen ?

Ich sehe in Deiner Frage eher eine Bankrotterklärung für den Lehrberuf.

na na na, sei mal nicht so streng mit ihm/ihr

0
@Miwalo

Ja geht`s noch...??? Hier geht es um die konsequente Ausbildung von unseren Kindern und deren Zukunftsperspektiven.

Ich glaub`s nicht. 

1

In manchen Fächern gibt es halt Lehrermangel. Ist dir lieber die Fächer werden garnicht unterrichtet?

0
@Miwalo

Ich für meinen Fall kann mich nur schwer entscheiden, was ich da besser finden soll. Ob ein Fach gar nicht unterrichtet wird oder von jemandem, der darin nicht besonders gut ist bzw womöglich gar keine Lust darauf hat, ist eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Da wäre es bei Lehrermangel ratsamer, Fachkräfte (also keine Lehrer) einzusetzen.

3

Naja, über Religion weiß sie nur bisher wenig. Das heißt ja garnicht mal, dass es ihr nicht liegt und sie wird sicher eine grandiose Englischlehrerin (1. Fach).

0

Wie groß ist der praktische Anteil im Biologiestudium auf Lehramt?

Hallo meine liebe Community!

Heute mal eine Frage an euch bezüglich eines Lehramtstudiums in Biologie. Mein Bruder möchte Biologie auf Lehramt (Mittelschule) studieren und ist sich nicht sicher, wie viel in dem Studiengang theoretisch und besonders praktisch vermittelt wird. Wird dort viel mikroskopiert etc.? Außerdem hadert er bezüglich seiner Chemiekenntnisse. Er ist gut in Chemie, aber eben auch kein Einserschüler (eher 2). Wird viel Chemie auf ihn zukommen?

Wie läuft so ein Biologiestudium auf Lehramt allgemein ab, ist es empfehlenswert? Ihr könnt auch gerne eure Uni erwähnen. (Er möchte gerne in "Ost"deutschland studieren).

Vielen lieben Dank schon mal!

...zur Frage

Versprechen an Gott aus bestimmten Gründen brechen, ist das in Ordnung?

Hallo zusammen! Die Frage entstand aus folgender Situation. Als ich meine Abiturprüfungen gemacht habe, hatte ich ziemlich Angst vor den Ergebnissen. Ich dachte, dass ich evtl. nicht bestehen würde. Um nachts schlafen zu können, betete ich zu Gott und bittete ihn um seine Hilfe. Dadurch wurde ich ruhiger. In diesen Gebeten versprach ich Gott, dass ich beim Bestehen des Abiturs auf jeden Fall Religion studieren werde. Nun zum Problem: eigentlich wäre es mir lieber statt Religion, Biologie zu studieren (Biologie wollte ich schon vorher studieren). Aber da ich natürlich diese starke Bindung zu Gott während der Abiturprüfungen hatte, dachte ich, dass ich meine Dankbarkeit für Gottes Hilfe am besten zeigen kann, indem ich Religion studieren werde. Nun weiß ich nicht, was ich tun soll. Einerseits möchte ich meinen Traum Biologie zu studieren verwirklichen. Allerdings möchte ich auch mein Versprechen zu Gott halten, um ihn zu zeigen, dass ich für seine Hilfe dankbar bin. Ich suche hier nach Antworten auf die Frage, ob es in Ordnung ist, Biologie statt Religion zu studieren, obwohl ich es Gott versprochen haben. Vielen lieben Dank.

...zur Frage

Lehramt studieren Sekundarschule?

Hallo,

ich überlege zum WS Lehramt zu studieren (Sekundarschule) und möchte gerne evangelische Religion studieren. Jetzt überlege ich bezüglich des zweiten Fachs, entweder Sport oder Mathematik. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Zum einen, war das Mathestudium schwer und so 'komplex' wie im Abitur oder eher in abgeschwächter Form? Und zum anderen, wie habt ihr die Sportaufnahmeprüfung empfunden? Und wie lief das generell während des Studiums bezüglich Theorie und Praxis ab?

Danke im voraus!

...zur Frage

Zulassung Universität (Rostock)?

Hallo, ich habe eine Frage und brauche ehrliche Meinungen.

Ich habe mich u.a. in Rostock für Lehramt an Gymnasien Biologie und Spanisch beworben. Biologie ist örtlich zulassungsbeschränkt. Im WS 2016 lag der NC bei 1,9, im WS 2017 "schon" bei 1,78. Mein Abiturdurchschnitt ist 1,5. Also erstmal verstehe ich nicht, wie ein NC von 1,78 zustande kommen kann, wenn die Durchschnittsnoten nur auf eine Nachkommastelle gerundet werden. Zum anderen habe ich trotz des recht guten Durchschnitts bedenken. Kann mir jemand, der Erfahrung mit solchen Situationen gemacht hat, vielleicht sogar in Rostock, sagen wie die Chancen einzuschätzen sind? Ich hoffe nämlich nicht aufs Nachrückverfahren warten zu müssen, weil ich in Kiel bereits angenommen wurde, die Zulassung aber bis zum 24. annehmen muss. Das NRV startet aber meistens erst im September.

Meine Ängste rühren daher, dass mein Freund bereits für mich nach Rostock gezogen ist und ich auch schon eine Wohnung habe, also wäre es wirklich unschön nicht angenommen zu werden.

Danke für ehrliche und nicht ironische Antworten. :)

...zur Frage

Kurswahlen Abitur? Hat jemand Erfahrungen mit bestimmten Fächern?

Also, ich geh vermutlich aufs Gymnasium. einführungsphse hab ich schon gemacht und dann ein Jahr was anderes gemacht. Jetzt weiß ich nicht genau was ich wählen soll. Was kann man denn einfacher lernen/ verstehen:

Sprachlicher Bereich: Englisch(p1), Deutsch(p2), Biologie(p3), gesellschaftswissenschaftliches aufgabenfeld zB Religion, politik,geschichte oder erdkunde(p4), beliebig(p5)

oder

Musisch-künstlerisch: Kunst(p1), Deutsch(p2), Englisch(p3), Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld(siehe oben(p4)), Biologie

Und... habt ihr Erfahrungen mit irgendwelchen fächern? Und noch eine Frage: KGS oder normales Gymnasium? was ist besser?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Kann man nach dem Lehramtsstudium für Berufskolleg an einem "normalen" Gymnasium unterrichten?

Hallo zusammen, ich studiere Lehramt für Berufschulen (Deutsch und Religion) in NRW und frage mich ob ich später auch an einem Gymnasium unterrichten könnte, da die Module der beiden Studiengänge sowieso komplett identisch sind. Es macht also gar keinen Unterschied ob man das eine oder das andere studiert. Außer dass man vei Berufsschule kein Graecum für das Fach Religion benötigt. Wie sieht das nach Beendigung des Studiums aus? Ich hoffe jemand kann mir diese Frage beantworten. Schonmal vielen Dank!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?