Biologie Mitose/Meiose - Diploid Haploid

1 Antwort

Hallo,

zuerst einmal zu deiner Frage: Mitose ist ja an sich ein Vorgang, der für die Zellerneuerung benötigt wird, also die Zelle verdoppelt sich, die DNA wird kopiert und man erhält zwei identische Zellen. Es ist richtig, dass in der Anaphase die Zwei-Chromatid -Chromosomen (also der diploide Satz) geteilt wird und sich die Zellmembran in der Mitte einstülpt. Wir haben dann also zwei haploide Sätze aus Ein-Chromatid-Chromosomen. In der Interphase werden dann aber die zwei haploiden Sätze verdoppelt (d.h. die Dna wird einfach von den Ein-Chromatid-Chromosomen abgelesen und kopiert), so dass am Schluss wieder zwei diploide Sätze in zwei Zellen (der alten und einer neuen) da sind. Bei der Meiose ist ja das Ziel, zwei haploide Sätze (einen von der Mutter, einen vom Vater) miteinander zu kombinieren, sodass sowohl DNA vom Vater, als auch von der Mutter an das Kind weitergegeben werden. Ich hoff ich konnte dir helfen! Gruß DD

Das stimmt nicht ganz. Während der Mitose erhält man niemals einen haploiden Satz, alles bleibt immer diploid. Nach der S-Phase erhält man einen diploiden Chromosomensatz aus immer 2 homologen zweischwester Chromatid Chromosomen. Nun lagern sich alle Chromosomen an der Äquatorialeben an und die Schwesterchromatiden werden getrennt. Das heißt in beiden neu entstehenden Zellen liegt nun ein diploider Chromosomensatz vor, allerdings bestehend aus jeweils 2 homologen einschwester chromatid chromosomen. Wenn die neuen Zellen sich sofort wieder teilen, gehen sie wieder in die S-Phase über und aus den einschwester Chromatid Chromosomen werden zweischwester Chromatid Chromosomen. Egal in welcher Phase in der Mitose die Zelle sich befindet, der Chromosomensatz ist immer diploid, einmal eben mit zweischwester chromatid chromosomen und einmal mit einschwester chromatid chromosomen. Verstehst du das? Mal dir das am besten einmal für ein Chromosomenpaar auf, dann wird dir das klarer.

0

Mitose, Tochterzellen diploid mit 1-Chromatid-Chromosomen?

Kurz vorab, ich weiß, dass es schon viele solcher Fragen in Richtung Mitose gibt, jedoch wurde meine Frage noch nicht beantwortet.

Und zwar ist die Ausgangszelle ja diploid, hat also 46Chromosomen, sowie die beiden Tochterzellen im Anschluss auch. Meine Frage dazu lautet jedoch, was wird eigentlich genau geteilt? Es werden ja die einzelnen Chromosomen geteilt, also haben die beiden Tochterzellen quasi ja nach der Teilung nur jeweils 46 1-Chromatid-Chromosomen, ist das richtig? Spricht man dann noch von einem diploiden Chromosomensatz?

...zur Frage

meiose und mitose haploid/diploid

Hallo community, Ich habe eine Frage zur Mitose(kernteilung) in der Anaphase werden ja die chromatiden am centomer getrennt, aber wie entsteht dann ein diploider Chromosomensatz in den beiden Tochterzellen? Die Replikation der DNA erfolgt doch erst in der S-phase der interphase?! Und wie sieht das ganze bei der meiose aus, hier trenne ich doch die homologen chromosomen voneinander. Wie kann ich dann 4 Zellen mit einem haploiden chromatidensatz haben? Oder verwechsele Ich alles ? Danke im voraus!

...zur Frage

Wie viele Kombinationsmöglichkeiten gibt es, wenn sich eine Eizelle mit einer Spermazelle paart?

Wie viele Kombinationsmöglichkeiten den Chromosomen gibt es, wenn sich eine Eizelle mit einer Spermazelle paart? Und wie kann man das ausrechnen? Ich bin um jeden kleine Hilfe dankbar!

...zur Frage

Meiose: Warum hat der Wechsel zwischen haploiden Geschlechtszellen und diploiden Körperzellen einen Selektionsvorteil in der EvoluEvolution?

Vor der Meiose ist es ja diploid, währenddessen haploid und nach der Befruchtung wieder diploid warum??

...zur Frage

Meiose, wie kommt es zu den haploiden Zellkernen nach der Telophase 1?

Hallo!

Vorab: Ich habe bereits viel im Internet gesucht, aber einfach keine passende Erklärung gefunden, weshalb ich hoffe, dass mir einer von euch helfen kann! :)

Ich bin gerade dabei, mir die Meiose beizubringen. Die Mitose habe ich auch komplett verstanden und kann alles nachvollziehen, aber die Meiose bereitet mir Schwierigkeiten.

Zunächst werden in der Interphase ja die Chromosomen verdoppelt, also habe ich ja 46 2-Chromatid-Chromosomen. Bei der Mitose werden die 2-Chromatid-Chromosomen ja sozusagen untereinander aufgereiht und dann auseinander gezogen, deshalb hab ich dann wieder 23 2-Chromatid-Chromosomen.

Ich hab also vor der endgültigen Zellteilung 4 "weibliche" (also von der Mutter stammende) und 4 "männliche" (also vom Vater stammende) 1-Chromatid-Chromosomen.

Bei der Meiose werden die äquivalenten Chromosomen-Paare ja nebeneinander angeordnet und dann auseinander gezogen. Also sind hier 2 "weibliche" 1-Chromatid-Chromosomen (also ein "weibliches" 2-Chromatid-Chromosomen) und 2 "männliche" 1-Chromatid-Chromosomen (also ein "männliches" 2-Chromatid-Chromosom) nebeneinander. Diese werden dann auseinander gezogen und es kommt zum haploiden Zellkern.

ABER: Was passiert mit den jeweils anderen beiden "weiblichen" und "männlichen" 1-Chromatid-Chromosomen? Die existieren ja auch noch und müssten dann ja nach dem gleichen Prinzip aufgeteilt werden und dann hätten wir ja doch wieder einen diploiden Chromosomensatz?!

Ich hoffe ihr versteht, wie ich das meine und könnt mir helfen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?