Biographie von jemanden der Physik und Spiritualität verbindet

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viele, wenn nicht gar alle der Genies, die im frühen 20. Jahrhundert die Physik revolutioniert haben, haben auch philosophische Aufsätze geschrieben. Einer von ihnen war Erwin Schrödinger, er schrieb z.B. diesen: „Geist und Materie“, http://www.gleichsatz.de/b-u-t/spdk/srod.html

Seine Biographie ist sicher lesenswert.

Weitere aus dieser Reihe waren etwa Paul Dirac, Carl Friedrich von Weizsäcker, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Max Planck, Wolfgang Pauli, Max Born.

Habe den Artikel gelesen. Ist genial geschrieben. Auch wenn's eher Philosophie als Physik ist, wäre er eine sehr gute Einführung in dieses Thema.

0

Richard Feynman ist sicherlich empfehlenswert.

"Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman!" liest sich sehr amüsant und ist keine allzu schwere Kost - für die Schule sollte es genügen

"QED, Die seltsame Theorie des Lichts und der Materie" wäre das passende Grundlagenwerk dazu.

Es wäre nicht schlecht, wenn Du die Begriffe genauer bestimmen würdest. Dann Nur dann kannst Du eine genaue Antwort erhalten. Ungenaue Begriffe haben freilich den Vorteil, dass Du mehr Antworten erhältst, aus denen Du was auswählen kannst.

Was ist Spiritualität? Klingt erst mal nach Esoterik, Mystik und 80er Jahren mit yogischen Buchhandlungen und selbstgestrickten Plaids aus naturgefärbter Wolle. Ich nehme mal an, dass Du das nicht meinst.

So.

Physik meint vermutlich moderne Physik, wo aber kein Platz für mystische Erleuchtungen ist. Jeder Physiker macht außerhalb des Labors, was er will, aber er wickelt keine Quanten in yogische Naturwolle. Das kann er auch nicht. Nicht nur, weil der Kommunikationsraum Labor das nicht zulässt, sondern weil es in der Sache nicht geht. Es gibt da keinen Zusammenhang. Natürlich kann jeder einen Altar für ein Quant errichten und morgens und abends dem Quant opfern (ich meine keine Tier- und Menschenopfer, obgleich ich die nicht ausschließe), aber das ist natürlich schon deshalb Quatsch, weil Quanten keine Individuen und nicht separabel/isolierbar sind.

Sollte es Dir, was ich eher vermute, um eine Verbindung von Forschung und privaten Spleens gehen und solltest Du moderne Physik im Sinn haben (ansonsten: Aristoteles Physik, Buch Lambda/Buch 12, Spinoza: Es gibt nur eine Substanz, die Substanz ist Gott [es gibt ja sonst nix], Alles Seiende sind Attribute der einen Substanz ... Ich habe das mal spaßeshalber quantenphysikalisches Universum genannt und Michael Esfeld, einer der wenigen, der sich in beidem auskennt, hat zugestimmt [er schreibt sowas Ähnliches auch selbst mal, wie ich später sah], aber das ist nicht mehr als eine Spielerei.), muss ich Dich enttäuschen. Spinner wirst Du eher in der Mathematik finden, und damit meine ich nicht John Nash.

Dazu gibt es ein Buch: Apostolos Doxiadis und Christos Papadimitriou, Logicomix. Das Buch ist ein Comix und basiert im wesentlichen auf der dreibändigen Autobiographie von Bertrand Russell. An Spinnern (und Mathemtikern) treten auf Betrand Russell himself, Ludwig Wittgenstein, Kurt Gödel, Alfred North Whithead, Gottlob Frege (dessen Darstellung allerdings ziemlich phantasiereich ist und mit dem historischen Gottlob Frege nicht sehr viel zu tun hat), Alan Turing und David Hilbert. Moritz Schlick ist kein Mathematiker und wird nur gebraucht, um sich erschießen zu lassen. Apostolos I. tritt auch selbst auf. Er ist (außer Comixautor) Mathematiker, aber nicht wahnsinnig, jedenfalls stellt er sich im Comix nicht als sonderlich verrückt dar.

Was das Ganze soll und wieviel historische (und philosophische) Wahrheit drinsteckt, schreiben Apostolos I. & Co. im Nachwort, so dass ich mir die Zusammenfassung spare. Davon ausgehend kann man My Philosophical Development und die Autobiographie von Bertrand Russell lesen, was trotz des Umfangs recht schnell geht. Er bekam ja den Nobelpreis für Literatur, wenn auch nicht für seine Autobiographie.

Kurt Gödel ist literarisch verarbeitet, aber ich kenne das Drama nicht.

Die Biographien von Heisenberg ist nicht sooo umwerfend, sein Der Teil und das Ganze setzt sehr viel voraus.

Was ist Spiritualität? Klingt erst mal nach Esoterik, Mystik und 80er Jahren mit yogischen Buchhandlungen und selbstgestrickten Plaids aus naturgefärbter Wolle. Ich nehme mal an, dass Du das nicht meinst.

Traurig, dass es Menschen gibt, die in diesem Punkt einen solch kleinen Wissensstand haben....

Gruß Fantho

4
@Fantho

Ich frage mich , seit wann Quanten als Aberglaube dementiert wurde ? ,...muss mir wohl entgangen sein ;)

2

Hans-Peter Dürr - Warum es ums Ganze geht – Neues Denken für eine Welt im Umbruch.

Das ist jedenfalls ein sehr autobiographisch geprägtes Buch.

Du kannst den Namen ja mal in die Suchmaschine oder bei Youtube (da gibt es einige Videos von ihm, wo er schlaue Dinge erzählt) eingeben, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Aber im Googlomaten aufpassen: Hans-Peter Dürr hat mit Hans Peter Dürr nichts zu tun!

0
@AlphaundOmega

Hehe :D

Witzigerweise werden tatsächlich manche Namen doppelt vergeben :P

  • Hans Peter Duerr, Deutscher Ethnologe und Kulturhistoriker
  • Hans-Peter Dürr, Physiker

Beide sind sehr gelehrt aber für den Fragesteller ist der (leider kürzlich verstorbene) Physiker sicherlich die für diesen Zusammenhang wichtigere Person.

2

Was möchtest Du wissen?