Bioapfel mit leicht klebriger Oberfläche. Kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das Spritzen hat nichts mit einer klebrigen oder schmierigen Oberfläche zu tun! Das wäre eher wie ein Kalkbelag. Wenn Äpfel gewachst sind fühlen sie sich aber schmierig an. Deutsche Äpfel dürfen aber generell nicht gewachst oder zur Lagerung chemisch behandelt werden.

Wenn diese Aepfel etwas gelagert waren, dann ist das eigentlich die Saure die aus den Aepfel langsam entweicht. Leicht klebrig fuehlt man es weil sich die als eine Art Schutzfilm auf die Schale legt. Hat eigentlich nichts mit bio oder nicht bio zu tun. Alle Aepfel haben es.

wie meine Vorredner schon sagten muß das gar nichts mit spritzen zu tun haben.

Zu den Bioäpfeln: Bio heißt nicht, dass da gar nichts gespritzt werden darf, im Gegenteil gibt es sehr viele für Bioobst und -gemüse zugelassene Mittelchen, nur eben andere, als in der konventionellen Landwirtschaft.

Man darf nicht glauben, dass Bio einfach so wächst und gedeiht. Die Gifte der konventionellen kosten viel Geld, das würden die sich auch gern sparen, wenn es das nicht bräuchte.

Nur sind bei Bio eben weniger chemische Keulen usw. dabei, gut waschen etc. sollte man das Obst und Gemüse deshalb aber genauso.

Weder Säure noch Kalk, sondern Wachs. Wachs gegen die Austrocknung.

Was möchtest Du wissen?