Bio oder Chemie vor dem Medizinstudium studieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum willst Du vorher noch was anderes studieren, wenn Du auch "nur" mit Fachhochschulreife an die Uni kannst? Versteh ich jetzt nicht.

Ich persönlich halte Bio für sinnvoller, hatte aber nie wirklich einen Bezug zu Chemie.

warum nicht gleich Medizin? Ich meine, mit 1,2 dürftest du einen studienplatz kriegen. Was du da an bio oder chemiekenntnissen brauchst, kriegst du auch in dem Studium und so kommst du wenigstens zügiger voran als die ganzen anderen, die auch meinen, die Studienrichtung ab und an mal wechseln zu müssen. Aber falls du doch eins davon studieren willst, dann eher Bio.Gerade im Bereich der Genetik ist auch in der Medizin viel Verwendung.

Caro3108 14.04.2009, 20:35

Ich mach nur die Fachhochschulreife und kein volles Abitur. Ich komm nur in Bachelostudiengänge rein.

0

Hast du nicht die Möglichkeit die allgemeine Hochschulreife zu machen? Das dürfte den geringeren Aufwand bedeuten. Ich glaube nämlich nicht das ein Wechsel zu Medizin so einfach sein wird. Wenn du deinen Notenschnitt halten könntest bist du ja sofort in Medizin drin. Ansonsten eher Chemie als Bio, bringt dir wesentlich mehr im Studium.

Was möchtest Du wissen?