Bio-Milch von glücklichen Kühen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ist es so, dass die Kühe nicht glücklich gewesen sein müssen. Bio heißt nur, dass keine künstlichen Stoffe oder Kraftfutter gefüttert wurde. Manche füttern nicht mal Silo. Es gibt sicherlich einige Kühe, die glücklich sind, aber leider wird die Milch in den Molkereien in großen Tanks zusammengeleert, von allen Milchproduzenten, die die Molkerei beliefern. Das heißt auch Milch, deren Kühe ganz und garnicht glücklich waren. Die einzige sichere Methode ist, wie bereits erwähnt, die Milch in einem Hofladen beim Bauern direkt, einem kleinen Dorfladen etc zu kaufen. Welche Milch am besten ist, ist geschmackssache. Das muss man ausprobieren. LG jojo097

Hallo newMC,

zuerst einmal ist es ganz toll von Dir, dass Dir Gedanken um die Tiere machst. Leider wird mit dem Bio-Siegel viel Schmu betrieben, doch wird auch viel an den Kontrollen gearbeitet. Dein Mann gehört wohl zu der Sorte, dass war schon immer so, es wird sich eh nicht ändern usw.

Warum schreibst Du nicht Aldi-Süd an und fragst dort gezielt nach und teilst denen die Bedenken Deines Mannes mit. Frage doch nach, ob sie betriebsintern Kontrollen bei den Höfen durchführen oder ob sie vielleicht sogar Vorgaben haben, die über die des Bio-Siegels hinaus gehen. Du kannst dort den EDEKA-Skandal mit anführen, wo den Menschen Fleisch von sehr gut gehaltenen Tieren verkauft werden sollte und es in den Erzeugerbetrieben nur eine einzige Katastrophe ist.

Bleibe auf dem Weg, doch mein Vorschreiber hat recht, am besten kaufst Du bei einem Bauern in Deiner Nähe, der einen Milchbetrieb hat und von dem die Kühe auch auf der Weide stehen und bei dem Du vielleicht mal einen Blick in den Stall werfen kannst.

Liebe Grüße

die Welfenfee

Sicher über die Herkunft kannst du nur sein, wenn du die Milch persönlich beim Bauern kaufst.

Was möchtest Du wissen?