bio ist schlechter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell sind Bio-Lebensmittel (wenn sie denn ein offizielles BioSiegel haben) keine schlechte Sache. Weniger Schadstoffe, kaum Pestizide.

Aber: Es kommt natürlich immer auch noch auf die Haltung an. Nur weil Tiere BioLebensmittel gefüttert bekommen, heißt das nicht, dass sie zwangsweise besser gehalten werden...

Außerdem gibt es zwar in der EU einheitliche BioStandards, das sieht auf dem Rest der Welt aber ganz anders aus. Also kann es sein, dass BioKaffee aus irgendwo in Afrika gar nicht so Bio ist, wie wir uns das denken ....

Es hat viel mit überlegen und recherchieren zu tun. Und man muss natürlich bereit sein, den Preis zu bezahlen.

Ich würde lieber auf mehr regionale Lebensmittel umsteigen. Und welche, die recyclebare Verpackungen haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meinst essen oder :DD // also ich finde bio nahrung generell gesünder da sie ohne jegliche zusatzstoffe hergestellt wird also 0 chemie , neben bei ist die haltung die die tiere genießen bei bionahrung deutlich besser ( und alles schmeckt natürlich intensiver )der einzige nachteil von bio lebensmitteln ist das sie teuerer :)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LizWa
18.10.2012, 15:05

Es dürfen bis zu 5% an Pestiziden oder sonstigen chemischen Zusätzen an BIO-Lebensmitteln in Europa dran sein ....

0

Kommt drauf an, in welcher Hinsicht. Für Tiere bedeutet das EU-Bio-Siegel praktisch gar nix.... www.biowahrheit.de

Andere Infos findest du z.B. hier: Bio-siegel.de (gibt übrigens noch andere Biosiegel wie Bioland oder demeter, danach einfach mal googeln)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja schlecht ist es nicht....aber halt ob man sich es leisten kann ist die Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?