Binomische süchtig nach Musik??

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi!

Also so wie du das schilderst, bist du einfach ein Musikmensch. Es gibt einfach die Menschen die immer Musik brauchen und wenn sie gerade keine laufen haben, dann haben sie immer ein Lied im Kopf. Und dann gibt es einfach die Menschen die zwar auch Musik mögen, sie aber nicht so unbedingt brauchen.

Ich gehöre definitiv auch zu den Musikmenschen ;) bei mir läuft den ganzen Tag Musik, und wenn das durch die Arbeit etc. nicht geht dann bin ich am summen oder singe das Lied in meinem Kopf und mittlerweile habe ich sogar Musik beim lernen laufen und die Ergebnisse sind bedeutend besser als vorher ;)

Es gibt so viele Musikrichtungen, ich finde es ist ganz egal welche du hörst, solange sie dir gut tut.

Wenn du mich fragst, ist es nicht schlimm viel und oft Musik zu hören, im Gegenteil, Musik ist wie Balsam für die Seele <3

Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen :)

Wenn es dir guttut ist das doch wunderbar :)
Ich wüsste nicht, warum es schädlich sein sollte!

Ich höre auch extrem viel Musik...Jetzt habe ich einen Tinitus,der ist aber nicht so schlimm.Ich versuche damit aufzuhören

Nein. Und daran ist nichts eine Sucht. Eine Sucht zeichnet sich dadurch aus, dass man von ihr ohne (fremde) Hife  nicht mehr loskommt und man davon so sehr vereinnahmt  wird, das sie einem in anderen Lebensbereichen real und stark einschränkt.

Das was  du beschreibst ist nur ein Toll Finden.

ist doch nice ich höre jeden Tag mindestens 4sdt gangstarap  realtalk

Was möchtest Du wissen?