Binomische Formeln/Brüche wie rechnet man das?

4 Antworten

genau so:

du quadrierst das, was vor dem + steht,

dann multiplizierst du das was vor dem + steht mit dem was hinter dem + steht und mit 2

dann quadrierst das, was hinter dem + steht.

.

Warum sollte sich das anders verhalten?

.

also:

(4z)² + 2*(4z)*(1/2) + (1/2)²

wenn dich das 1/2 wirklich so stört, mach 0,5 daraus. oder schreibe statt 1/2 einfach "u".

du schreibst dieselbe Klammer nochmal hin

zwischen 1. und 2. Klammer steht mal (multiplizieren) - das bedeutet das hoch2

(4z+0,5) (4z+0,5)

nun: 4z mal 4z       dann 4z mal o,5    dann 0,5 mal 4z     dann 0,5 mal 0,5

ganz systematisch  immer eins nach dem dem anderen multiiplizieren

das schaffst du

Denke daran    steht vor einer Zahl + und der anderen -    = -

                                    vor  einer Zahl -           der anderen auch   -  = +

(a+b)² = a²+2ab+b²

a:=4z, b:=½

(4z+½)² = (4z)²+2(4z)(½)+(½)² = (4z)² + (4z) + 1/4 = 16z² + 4z + 1/4

Woher ich das weiß:Beruf – Studium der Informatik + Softwareentwickler seit 25 Jahren.

Was möchtest Du wissen?