Binomische Formeln-Mathematik

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ... die Kritik an der Art, WIE du deine Aufgabe hier reinstellst, finde ich schon sehr berechtigt.

Dann schreib doch wenigstens einen Satz mit Erklärung mit dazu oder ersetz die Variable m durch eine andere, damit das Ganze nicht so missverständlich ist ...

Also:

Wenn dein letzter Kommentar die richtige Schreibweise ist, dann heißt die Aufgabe

121 * m² -25 = ( ...-5) (... +5)? Und die drei Punkte stehen für einen Term oder eine Variable?

Dritte binomische Formel: (a+b) (a-b) = a² - b² ----->

a² - b² = (... +5) * (...-5) -----> allein vom Hingucken siehst du schon: b² = 25, also b = 5

a² = 121 * m² ----> a = Wurzel (121 * m²) = Wurzel (121) * Wurzel (m²) = 11 *m

Die Gleichung heißt also (11m +5) (11m -5) = 121 * m² - 25

Kannst du das nochmal ordentlich aufschreiben? Was ist die Aufgabe? Warum haben die 121 eine Einheit und der Rest nicht?

Egygerpol 27.11.2013, 12:42

M ist die variable

0

m steht für Meter?

Das ist einfach eine falsche Gleichung. Anders wärs, wenn irgendwo ein x oder eine andere Variable vorkommen würde. Dann gäbs was zu rechnen.

Egygerpol 27.11.2013, 12:44

M ist die variable

0
guinan 27.11.2013, 14:35
@Egygerpol

Gemeinsam mit dieser Information und dieser hier: "121m^2- 25= (...-5)(....+5)"

wird auch klar, was du tun sollst. Nämlich in die 3. binomische Formel umwandeln.

a² - b²= (a+b) (a-b)=

b= 5

a= 11m

121m^2- 25 = (11m-5)(11m+5)

0

Da ist irgend etwas grundlegend falsch:

121 Quadratmeter minus 25

minus 25 was? Quadratmeter? Getragene Golfsocken?

Egygerpol 27.11.2013, 12:43

M ist die variable

0

121m^2-25=-25 /+25 [ -> -5 mal 5 = -25] 121m^2=0 [ -25 wird plus 25 auf beiden seiten gerechnet]

demnach ist meine meinung nach m=0 Hoffe ich konnte dir helfen lg

guinan 27.11.2013, 14:36

Der hat noch mehr Infos gegeben. Nachträglich wohlgemerkt. Nämlich dass in die Klammern eine Lücke gehört, die er mit der binomischen Formel ausfüllen soll.

0
AP2000 27.11.2013, 14:37

Wenn du die binomisch e formle anwenden musst dann: 121m^2-25= (11m-5) (11m+5)

0

(- 5) x (+5) wäre -25

Hast du die Aufgabe auch richtig hingetippt?

Egygerpol 27.11.2013, 12:43

121m^2- 25= (...-5)(....+5)

0

Was möchtest Du wissen?