Bindungs+Verlustängste. Wieso kann er uns nicht glücklich sein lassen?

5 Antworten

Ich habe beim Lesen eher den Eindruck, dass er zwar eine gewisse Anziehung zu Dir spürt, aber immer weider an den Punkt kommt, an dem er merkt, dass es doch nicht das Richtige für ihn ist. Er hat ja vor dem zweiten Anlauf schon gezögert, es dann doch nochmal probiert und dann wieder nach ein paar Wochen gemerkt, dass der Funke nicht so richtig überspringen will.

Ich glaube, das sind weder Beziehungs-noch Verlustängste, die ihn umtreiben.

Er sagte er kann sich das selbst nicht erklären und meinte, ich wäre zwar die richtige für ihn, aber er hätte Angst, er könne mir nie die "100%" geben, die ich verdiene. Ich weiß, dass er in Vergangenheit viel mist erlebt hat in Beziehungen, aber ich habe ihn meiner Meinung nach nie einen Grund zur Angst gegeben, eher habe ich ihn aufgebaut etc und war für ihn da, so wie es in Beziehungen egal auf welcher Ebene ja auch sein sollte. Ich hab einfach keine Ahnung. Mich beschäftigt das so sehr...

0

Btw mittlerweile spielt er mit dem Gedanken sich therapeutische Hilfe zu holen und ich sagte das ich ihm selbst da zur Seite stehe. Ich weiß manchmal selber nicht woher ich diese Energie, Geduld und Verständnis her hole, aber ich habe das Gefühl er wäre es wert.

0
@MadMoobyX

Mit den 100%, die er Dir nicht geben kann, hat er es unterschwellig ja schon gesagt. Seine Gefühle sind nicht stark genug für eine Partnerschaft. Das klingt eher alles, als würde es in Richtung Freundschaft gehen. Er hat Dich sehr gehr, ihr helft und unterstützt euch gegenseitig, er scheint Dich auch anziehend zu finden, aber nicht genug, Beziehung klappt nicht lange. Und weißt Du, manchmal sagt man es einem Menschen natürlich auch nicht direkt ins Gesicht. Man nimmt alle Schuld auf sich, um den anderen zu schützen und ihm nicht zu sehr zu verletzen. Kernaussage von ihm ist, dass er Dir nicht das geben kann, was Du haben willst und brauchst und das solltest Du schon ernst nehmen, wenn er das sagt und es nicht alles pauschal darauf schieben, dass es ihm nur gerade schlecht geht. Vor eurem zweiten Anlauf ging es ihm nicht schlecht, wie Du selbst gesagt hast, alles war besser bei ihm und dennoch hat er vor dem zweiten Anlauf gezögert. Mach Dir das mal klar.

0
@MadMoobyX

Mach du auch mal eine Therapie. Ihr unterscheidet euch da nämlich nicht besonders. Du rennst hinter einem Phantom her und bekommst wenig von dem Menschen ist, der er wirklich ist.

0

Seine Gefühle reichen einfach nicht, er scheint dich eher als gute Freundin zu sehen. Ihr habt es zweimal versucht und er hat schon nach so kurzer Zeit gemerkt, dass der Funke nicht überspringt, das musst du akzeptieren. Entweder er will mit dir zusammen sein und ist sich sicher oder eben nicht. Du kannst nichts dagegen tun, Gefühle kann man nicht beeinflussen.

Es scheint so, als habe der junge Mann noch Bindungsängste. Er ist sich seiner Sache noch nicht sicher - offensichtlich besteht eine Sympathie zu dir - aber "die große Liebe" hat ihn wahrscheinlich noch nicht erfasst. Und indem er sich eingeengt fühlt, blockiert er.

Ich empfehle dir, ihn nicht zu bedrängen. Entweder, der Funke springt bei ihm noch über und ihr werdet ein Paar, es kann auch eine sehr gute Freundschaft werden - und ein sehr guter Freund kann mehr Wert sein als ein Geliebter.

Wenn es zu einer guten Freundschaft kommt, hätte Ich damit natürlich auch kein Problem. Nur würde ich es womöglich nicht ertragen können, wenn er irgendwann mal mit ner neuen im schlepptau ankommt. Das ist indem Fall meine größte Angst. Bescheuert, ich weiß, aber er bedeutet mir unheimlich viel. Ich werde mich derzeit generell etwas zurück ziehen und mehr für mich und mein wohlbefinden tun, aber diese Gedanken sind grade einfach echt blöd und schwer auszublenden.

0
@MadMoobyX

Wenn es zu einer guten Freundschaft kommt, hätte Ich damit natürlich auch kein Problem.

Das ist Wunschdenken und du lügst dir in die Tasche. Denn du willst doch mehr als eine gute Freundschaft, oder? Eine Freundschaft ist nur zwischen zwei Menschen möglich, wenn beide es dabei belassen können ohne geheime Sehnsüchte. Und das sehe ich bei dir nicht.

1
@MadMoobyX

Wenn er sich nicht für dich entscheidet, wird er garantiert eines Tages mit einer anderen die Partnerschaft suchen - auch damit musst du dich abfinden; mit irgend welchen Erwartungen überforderst du dich und es kann passieren, dass der junge Mann die Beziehung komplett - also auch auf freundschaftlicher Basis - beendet.

1

Trotz glücklicher Beziehung Gefühlsprobleme?

Hallo...

Ich bin nun seit 2 Jahren mit meiner Freundin !sehr glücklich! zusammen... jedoch hab ich manchmal Probleme meine Gefühle einzuordnen... Manchmal bin ich so traurig weil ich angst habe dass sie irgendeinen mist baue obwohl ich ganz genau weiß ich vertraue ihr voll und ganz..Sie ist mir ganz am Anfang unserer Beziehung fremdgegangen vllt. liegt es daran. Das mag sich vielleicht komisch Anhören.. aber ich bin gerade mal 18 und habe so Angst wenn wir 4 Jahre zusammen sein sollten und irgendetwas passiert sie Blödsinn macht etc. ich 4 Jahre von meiner Jugend hätte anders nutzen können, erfahrungen bzw frei zu sein.. das soll sich nicht blöd anhören ich liebe sie über alles kann mich jemand verstehen und mir helfen? ich weiß manchmal einfach nicht weiter wie ich das einordnen soll..

Dankee.

...zur Frage

Monogame Beziehung wagen oder nicht?

Hallo Leute,

meine Frage lautet: Würdet ihr euch trotz Bindungsangst in eine monogame Partnerschaft begeben? Vielleicht haben einige damit auch Erfahrung. Ich wünsche mir nämlich einerseits eine feste Bindung, andererseits auch sexuelle Freiheit, oder Freiheit allgemein. Alleine: Ich komme seit Jahren nicht weiter, weil ich eine innerliche Ambivalenz habe. Wenn ich allerdings eine offene Partnerschaft führe, dann schiele ich immer nach einem Partner, der noch besser und geeigneter erscheint. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, aber der möchte eine monogame Partnerschaft. Wie würdet ihr vorgehen? Ich finde halt, dass ich am besten Bindungsängste bewältigen kann, wenn ich auch eine Beziehung in der Praxis lebe. Begleitend mache ich schon eine Psychotherapie. Kennt ihr meinen Konflikt? Derjenige, den ich kennengelernt habe, ist schon an einer festen und verbindlichen Beziehung interessiert. Auch hier wieder meine Ambivalenz: Ich wünsche es mir so sehr, aber habe doch Angst davor. Soll ich den Sprung ins kalte Wasser wagen und eine Bindung eingehen? Ich bin wirklich zerrissen. Ich denke oft auch, mein Wunsch nach "Fremdgehen" in einer Beziehung ist auch Ausdruck meiner Bindungsangst, weil man sich so ja immer ein Hintertürchen offen hält. Irgendwie habe ich das Gefühl, ich stehe jetzt an einem Scheideweg. Für Anregungen wäre ich sehr dankbar. :)

...zur Frage

Mein Freund liebt mich mehr als ich ihn. Wie soll ich mal Schluss machen?

Hallo ich (w/18) habe ein Problem. Ich konnte mich derzeit auch nicht wirklich meinen Freundinnen anvertrauen. Also ich bin vor etwa einen halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen, davor hatte ich auch erst eine Beziehung. Es hat ein wenig gedauert bis ich mich in ihn verliebt habe. Ich war sehr glücklich bisher, aber er sieht den Sinn des Lebens nur in mir. Ich bin realistisch und weiß das ich nach der Schule woanders studieren werde und mich wahrscheinliche trenne, da er woanders arbeitet. Aber er plant sein ganzes Leben nur mit mir, so dass ich angst haben muss mal Schluss zu machen. Und wenn ich Schluss machen würde, hätte ich die Angst das alle mich hassen würden weil ich ihn sein Herz brechen würde (wir leben in einer Stadt wo sich eigentlich alle Jugendlichen untereinander kennen). Einmal als wir ein streit hatten, hatte er mir gedroht sich so weg zu saufen (an einem Arbeitstag) das ich auch wieder ein schlechtes gewissen hatte. Er hängt viel zu sehr an mir und mutiert immer mehr zu Pussy. Ich habe das Gefühl das ich langsam der Mann in unserer Beziehung werde. Was soll ich tun? Ich habe ihn bereits angesprochen auf meine Gefühle, aber er fühlt sich sofort angegriffen sodass ich Schuldgefühle bekomme. Am liebsten will er alles immer mit mir zusammen machen und plant Kinder und eine gemeinsame Wohnung, aber ich möchte (beispielsweise) auch mal alleine mit meinen Freundinnen ausgehen. Ich brauche Zeit für mich alleine und bin auch nicht so der emotionale Mensch. Ich liebe ihn wirklich, aber er geht mir so auf die nerven.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?