Bindungsangst? was tun? Angst.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest vielleicht mal dahinter kommen, woher diese Abwehrhaltung kommt. Normal ist das - auch ganz à la Hollywood - nach negativen Erlebnissen so. Kann sogar ziemlich weit zurückgehen zeitlich, unter Umständen erinnerst du dich nicht mal dran. Wenn du da selbst absolut nicht weiterkommst, sprich doch ein paar Mal mit einem Psychologen. Das verkürzt solche Wege oft.

Zwei Fragen: Warst du schon (fast) in einer Beziehung und wurdest seelisch stark verletzt? Hattest du jemals eine Beziehung? Alles andere kann ich dir im Nachhinein versuchen zu beantworten

Ja, Beziehung hatte ich, irgendwann hats nicht mehr funktioniert und das wars (war aber auch nicht weiter schlimm, hat halt einfach nicht gepasst). Also, ein anderes mal hab ich mich wirklich super mit nem jungen verstanden, er aich mit mir und wurde dann von jetzt auf glejch ohne Erklärung ignoriert, das hat schon seht an mir gezerrt (und wurde nie aufgeklärt). Dann schieß mal los

0
@zuckerpraline

Sorry ist noch ein bisschen zu dünn was du da geschrieben hast. Wie lang ging die Beziehung? Hast du ihn ignoriert oder er dich?

0
@zuckerpraline

Pass auf - Menschen sind kompliziert. Die meisten sogar so kompliziert, dass sie, wie du sich selbst nicht verstehen. Du sagst du hast Angst dich zu binden und das hat einen Grund. Nun kann man als wortwörtlich außenstehender nichts dazu sagen, denn nur du selbst kannst zu dir ehrlich sein. Wenn du einen Ratschlag haben möchtest, müsstest du uns offenbaren woran es liegt, dass du dich nicht binden willst. Hast du Angst vor etwas? Bist du schüchtern? Gibst du oft schnell auf?

0

Genau dasselbe Problem hatte ich auch mal! Du musst versuchen selbstbewusst zu wirken, indem du nicht den Blick abwendest, sondern in die Augen schaust. Denk dir einfach: "Wenn nicht jetzt, wann dann? Ich will auch mal nen´ Freund haben, verdammt nochmal! " Ich habe dadurch an Selbstvertrauen gewonnen.

Was möchtest Du wissen?