Bindung?chemie?

3 Antworten

Elektronenpaarbindung beschreibt eine Bindung, bei der sich die Atome ein Elektronenpaar teilen. Da gibt es die unpolaren Elektronenbindungen, zwischen 2 gleichen Atomen. Beispiel O2 (das Elektronenpaar gehört zu gleichen Teilen dem einen wie auch dem anderen Sauerstoff-Atom) oder auch N2, H2 ..

Die polare Elektronenpaarbindung wäre beispielsweise bei H2O. Dort zieht das Sauerstoffatom aufgrund seiner stärkeren Elektronegativität mehr an den Elektronen der beiden Wasserstoffatome und ist etwas negativer geladen (oft mit einem "delta-" gekennzeichnet) . Die Wasserstoffatome behalten ihr eigenes Elektron aber trotzdem noch und geben es nicht ab, wie in der Ionenbindung.

Bei der Ionenbindung ist das eine Atom so Elektronegativ, dass es dem anderen Atom sein Elektron "klaut". Beispielsweise NaCl, CaCl, MgO. Diese Stoffe werden dann augrund elektrostatischer Kräfte zusammengehalten und bilden ein Gitter.

LG

Hey,


Elektronenpaarbindungen sind chemische Verbindungen, in denen sich zwei Atome ein Elektronenpaar teilen. Ein Beispiel dafür wäre der Luftsauerstoff (O2). 


Im Gegensatz dazu sind Ionenbindungen chemische Verbindungen, in denen sich zwei unterschiedlich geladene Ionen aufgrund eben dieser Ladung anziehen. Ein Beispiel dafür wäre Kochsalz (NaCl (Natriumchlorid)).

Na(+) + Cl(-) -> NaCl



Liebe Grüße

Ionenbindung? Salz. NaCl

Was möchtest Du wissen?