Bundeswehr mit 25?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du stelltest bereits am 14.11. eine ähnliche Frage.

https://www.gutefrage.net/frage/bundeswehr-mit-25?foundIn=tag\_overview

Dazu hast du keine Stellung bezogen.

Wiederum also hier die Frage, warum du damals ausgemustert wurdest.

Wenn es gravierende gesundheitliche Einschränkungen gab, die sich nicht grundlegend verändert haben, wird dies wahrscheinlich wieder zur Ausmusterung führen.

Um in die Uffz.laufbahn einsteigen zu können, wird mindestens ein Hauptschulabschluss benötigt. Ohne ist eine Einstellung in die Laufbahn nicht möglich.

Ohne Abschluss wäre, neben dem FWD, der mit einer maximalen Zeit von 23 Monaten zu leisten wäre, ggf. die Mannschaftslaufbahn, auch in der Marine, möglich. Hier wird ebenfalls kein Schulabschluss benötigt. Realistisch betrachtet, sind hier 8 Jahre Dienst im Rahmen des Möglichen.

Ich mache nochmals auf den Karriereberater der BW aufmerksam. Der wird dir Einzelheiten erläutern. 

Die Beratungsstellen findest du unter folgendem Link:

https://www.bundeswehrkarriere.de/beratungsstellenfinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luckyluke16
17.11.2016, 19:52

über einen Hauptschulabschluss verfüge ich

0

Mache dich grob vertraut mit der Bundeswehr, welche Teilstreitkräfte gibt es, was macht die Marine so, wo ist die Bundeswehr im Ausland ect.

Momentan stehen die Chancen gut das du genohmen wirst da gerade bei den Unteroffizieren mangel herscht. Wenn du dich gut vorbereitestwirst du auch keine Probleme haben.

Achja google mal nach dem BFT (Basic itness test) und dem PFT (Physical Fitness test) und trainiere dafür schonmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich nur richtig verkaufen können. Überlege dir schon jetzt wo deine Stärken liegen. Wird vermutlich so laufen wie bei einem ganz normalem Bewerbungsgespräch. Sei entschlossen und dann wird das klappen auch ohne besondere Qualifikationen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?