Bindestrich oder Komma?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beim ersten würde ich mit Bindestrich arbeiten, beim zweiten mit Komma.. grammatikalisch müsste beides gehen!

Letztendlich fällt das aber glaube ich unter künstlerische Freiheit beziehungsweise individuelle Ausdrucksweise des Autors/der Autorin.

Viele Grüße
yunatidusauron

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von boppa
21.01.2017, 11:58

Das ist aber kein Bindestrich, hier geht es um einen Gedankenstrich (siehe die anderen Antworten)!

0

Man kann einen Satzteil, den man besonders betonen möchte, durch einen Gedankenstrich abtrennen. Ein Komma wird nicht gesetzt, denn es ist ja kein vollständiger Satz, der abgetrennt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst GEDANKENSTRICH, nicht "Bindestrich".

Ja der Gedankenstrich (Engl.: "dash")  wäre in deinen Satzbeispielen ein passendes Satzzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde schreiben:

Er rannte unverhofft auf die Bahn. (rennen impliziert eilig)

Sie schaute ihn völlig entsetzt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?