bindegewebeschwäche-/störung. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bindegewebsschwäche kann man bessern mit Ackerschachtelhalmtee. Diese Pflanze enthält Kieselsäure. Auch Schüßler Salze Nr. 1 Calcium floratum, Nr. 8 Natrium chloratum, Nr.11 Silicea Kieselsäure, Nr. 17 Manganum sulfuricum, Nr.18 Calcium sulfuricum und Nr.19 Cuprum arsenicosum. Immer mehr Apotheken bieten hierzu eine Beratung an zur Einnahme der Salze. Vorrangig bietet sich das Salz Nr. 11 an, was direkt für das Bindegewebe ist. Dosis 3 mal 1 Tablette täglich. Als Hausmittel empfehlen sich genug trinken und Einreibungen mit durchblutungsfördernden Salben. Auch mässiger Sport dämmt die Hauterscheinungen ein. Bei einem solchen Hautbild kann durchaus ein Kieselsäuremangel vorliegen. Wasseranwendungen warm -kalt trainiert die Blutgefässe und wrkt durchblutungsfördernd auf die Haut. Die chirurgischen Maßnahmen sollten nicht angestrebt werden, wenn keine Krankheit zu Grunde gelegt werden kann. Nur in schweren Fällen ist das notwendig. Ausserden kann es Probleme mit der Krankenkasse geben. (Schönheits OP keine Bezahlung solcher Eingriffe)) Auf eine gesund Ernährung Wert legen. Sie soll vitaminreich, ballaststoffreich, mineralstoffhaltig und fettarm sein.

Leider kann auch eine erbliche Disposition vorliegen.

Die Streifen sind Risse, die entstehen wenn man zu schnell wächst oder zunimmt. Sie sind erst rötlich und werden mit der zeit immer heller, bleiben aber sichtbar. Bindegewebsschwäche ist Veranlagung da kann man rein gar nichts gegen machen, wenn man sie hat man sie. Was soll das mit dem plastischen Chirurgen?

Der Arzt hat dich wegen 2 Schwangerschaftsstreifen zur plastischen Chirurgie überwiesen? Wie ist der denn drauf.

Dehnungsstreifen bekommt man nicht nur bei Übergewicht sondern auch manchmal, wenn mal einen heftigeren Wachstumsschub hat.

Die meisten Frauen haben diese "Gewebeschwäche" und auch viele Männer.

Es mag ja dein ästhetisches Empfinden stören, aber gefährlich oder krankhaft ist das nicht.

Der hat dich in die Chirurgie überwiesen?? Ö.o
Der hätte dir sagen sollen, dass das genetische Veranlagung ist, die mit Übergewicht nichts zu tun hat. Man kann nicht viel dagegen tun, man hats geerbt. In deinem Alter kann Sport evtl. noch dafür sorgen, dass es nicht so schnell noch schlimmer wird. Aber letztendlich - es ist dir, es bleibt dir.

Eine Bindegewebeschwäche kann man nicht grossartig behandeln. Wenn du die Veranlagung hast, nützen die teuersten Cremes nichts. Aber warum wirst du zum plastischen Chirurgen geschickt? Diese Streifen haben ganz viele Leute und mit denen lässt sich gut leben.

Original Schweizer Ziegenbutter Salbe von Naturprodukte Schwarz beugt auch gut Schwangerschaftsstreifen vor bekommst du in der Apotheke.Auch Streifen die bereits da sind blassen schnell ab, den weg gehen diese nicht mehr, also vorbeugen.

verheilen die streifen unter der aut irgendwan wieder? oder bleiben sie? und dehnen sie sich auch auf beine etc. aus?

Der Arzt schickt Dich wegen Dehnungsstreifen zum plastischen Chirurgen? Sorry, aber die Streifen sind Risse, welche sich kaum oprerieren lassen. Das ist Veranlagung, versuch Dich damit zu arrangieren, denn eine "Heilung" gibt es nicht. Bin auch so ein Opfer dieser Streifen. Ja, sieht echt fies aus, aber ich hab mich damit abgefunden. Gruss SA

Was möchtest Du wissen?