Binärenoptionen,Aktion,anyoption,trading,..?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

anyoption ist ein seriöser Broker für u.a. Binäre Optionen

  • der Dir eine Plattform zur Verfügung stellt über die Du - mit Deinem eigenen Geld - am Markt handeln kannst; der Broker führt nur Deine Order (Auftrag zu kaufen oder verkaufen) aus ... und erhält dafür von Dir eine Courtage
  • hier eine Beurteilung: http://www.betrugstest.com/anyoption/
  • falls Du mit dem "Programm" ohne Geld einzuzahlen "gehandelt" hast, handelt es sich um ein Simulations- resp. Übungsprogramm ... da zahlt Dir keiner was aus ...

Meine Antwort zum "binäre Optionen-Hype" - https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-binaere-optionen-derzeit-so-begehrt?foundIn=list-answers-by-user#answer-217193309

Ich empfehle Dir dann Finanzinstrumente zu kaufen (resp. reales Geld zu investieren), wenn Du die Begriffe kennst (also weisst was eine Aktie, ein Derivat, eine Put-, Call-, binäre Option etc ist) und Grundkenntnisse über Börse, Marktmechanismen etc. hast.

Denn Aussagen wie, fundamentale Tradinggeheimnisse, Einkommen in einfacher Art und Weise erreichen (das eben nur vermeintlich sicher ist!) sind schlichtwegs Bauernfängerei...

Ohne fachliches Wissen ist es wie beim Roulette auch dort gibt es den "lucky punch" - aber eben, viel öfters verliert man...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milmrgbdi
16.09.2016, 14:38

Ich danke dir für dein ehrliche und Nutzvolle Antwort mein Freund :)
Hast du für die Seriösität auch welche Beispiele?
Wäre dir dankbar.

0
Kommentar von gschyd
16.09.2016, 16:45

anyoption(TM) is the brand name of Ouroboros Derivatives Trading Limited

wird reguliert von der Cyprus Securities & Exchange Kommission
http://www.cysec.gov.cy/en-GB/entities/investment-firms/cypriot/37622/

Die Kontrolle funktioniert - Ouroboros wird sicherlich die Mängel (u.a. Kundenbeschwerden & Risikoaufklärung bereinigen - http://www.binäre-optionen.eu/news/aufsichtsbehoerde-belegt-anyoption-mit-einer-geldbusse/

(m.E. bezieht sich das auf private Anleger, wären es institutionelle und würde das schon länger gehen, wäre entweder anyoption nicht mehr existent, darüber in der Presse berichtet worden und/oder von der staatlichen Regulierung früher eingegriffen worden ...) - Geldbusse wurde von der Presse nicht mal aufgegriffen ...

Presse Schweiz - (zwar von 2014, danach aber auch keine neg. Schlagzeilen!) - http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/anyoption-gibt-Ernennung-von-neuem-CEO-und-CFO-bekannt-1000132752


Testbericht - http://www.binäre-optionen.eu/ - deckt sich mit

In den Foren gibt es unterschiedliche Meinungen - siehe auch 11.01.16 (keinen Falls für Anfänger), 14.12.15 (nur etwas für Profis) - https://broker-bewertungen.de/erfahrungsberichte/anyoption


was aber viel wichtiger ist, wenn ich professionell (beruflich) mit einem Broker zu tun habe äussere ich mich NICHT auf einer öffentlichen Plattform ...

Nicht nur daher stehe ich Äusserungen in Foren eher kritisch gegenüber (da unzufriedene sich überproportional oft äussern -
denn bin ich mit etwas zufrieden habe ich nur selten den Drang es allen mitzuteilen, hingegen möchte ich öfters alle "warnen" ...)
- und informiere mich in Fach-, seriöser Presse und regulatorischen Seiten - kenne mich sehr gut in Finanzinstrumenten aus und würde dennoch (oder deswegen :) nicht in binäre Optionen investieren.

0

Da mach dir mal keine Sorgen. Bei binären Optionen gewinnst du eh nicht. Insofern ist die Auszahlung ein philosophisches Problem...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?