Binäre optionen (trading app) wo ist der haken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Haken ist, dass die Chancen aufgrund der Gebühren nie bei 50/50 liegen.

Aber trotzdem hats geklappt ... in der demo

0

Bei binären Optionen arbeiten ganze Computerfarmen des Anbieters gegen den Zocker mit echtem Konto.

Demokonten bleiben dabei außen vor, diese sind nur als Werbung zur Verfügung gestellt, um allen Blauäugigen das Geld aus der Tasche zu ziehen, sobald diese das gleiche Spiel mit echtem Konto versuchen.

Günter


Lass es. Entweder hast Du einfach Glück gehabt oder die Testversion ist manipuliert. Nur 3-5 Prozent der Nutzer machen langfristig Gewinn. Ergo verlieren 95-97 Prozent der Nutzer langfristig Geld.

Um langfristig erfolgreich zu sein, braucht Du Kenntnisse in Markt- und Charttechnik.

Eigne Dir dieses Wissen an. Sonst hast Du keine, einfach KEINE CHANCE!

Was glaubst denn du, warum eine Demo-App zur Verfügung gestellt wird? Bestimmt nicht, damit du anschließend nichts machst.

Der Haken ist, dass du im realen Handel verlieren wirst.

Der Haken der App ist nicht, dass er im realen Handel zwingender Weise Verluste machen wird, sondern dass er ständige App-Gebühren zahlen muss. 

0

Zum einen zahlt der Kunde pro "Wette" die er abschliesst, meines Wissens auch um "Wetten" zu beenden.

Ein kürzlich Beitrag von Galileo hat es ziemlich gut erklärt:

Naja, bei aller Kritik an der Betrugsmasche Binäre Optionen, Galileo ist ja nun auch nicht gerade eine Hochbegabtensendung. Und als Fachjournal für Börsen haben sie sich bisher auch nicht vorgetan.

0
@archibaldesel

Das meinte ich ja auch nicht. Die Sendung zeigt meines Erachtens einfach den Haken der Trading-Apps ziemlich gut. 

Weder Analysieren sie die App gross noch zeigen sie wie die Börse funktioniert, aber das war ja auch nicht die Frage von Tromollo. 

Das Fazit, welches sie ziehen ist einfach verständlich und zeigt einem, dass man zwar durchaus Gewinne machen kann, diese aber auf Grund der gesetzten Beträge oft sehr klein ausfallen. Setzt man dies mit den anfallenden Gebühren der App in Verbindung, denke ich reicht das, um den Haken dieser Apps zu zeigen.

0

Was möchtest Du wissen?