bin zweimal geblitzt . 62 wo 50 erlaubt . 92 wo 80 erlaubt.gibt ja 3 km toleranz, dann zeigt tacho angeblich immer 5 km mehr an. bin ich unter 5km,no strafe?

4 Antworten

Die Toleranz von 3 km/h wird vom gemessenen Ergebnis abgezogen, dies ist ja die zulässige Toeranz vom Messgerät.

Wenn Du z.B. reale 62 km/h gefahren bist, kann das Messgerät eine Auswertung von 59 bis 65 km/h haben, davon werden dir die 3 km/h zugute gerechnet, also im besten Fall 56 km/h bis zum schlechtesten Fall 62 km/h.

Und auch unter 5 km/h kann es ein Verwarngeld geben, die meisten Geräte Blitzen aber erst ab vorwerfbaren 5 km/h oder mehr, also wenn es geblitzt hat wird auch ein Verwarnungsgeld auf dich zukommen.

Naja, wenn der Blitzer Dich geblitzt hast, dann warst Du wohl zu schnell - die Toleranz ist ja schon beim Blitzer mit einberechnet. Und Du lagst offensichtlich darüber, ganz egal, was Dein Tacho anzeigt.

Du meinst wahrscheinlich km/h und nicht km oder?

Wo steht, dass du einmal 62 gefahren bist und 92km/h?

Stand es auf deinem Tacho oder auf der Rechnung?

auf dem tacho wenn ich mich richtig erinnere...

0
@martin2223344

Normale Blitzer haben eine Toleranz von 3km/h, dein Tacho zeigt etwa 5km/h zu viel an bei der Geschwindigkeit.

Du wirst also definitiv eine Rechnung bekommen, wird aber nicht sehr teuer werden, außer du wurdest in der Schweiz geblitzt ;)

0
@969669

verstehe ich nicht.

warum rechnung ?

12km zu schnell abzüglich 3 km toleranz abzüglich 5km tacho = 4km zu schnell.

und 4km zu schnell darf man doch fahren.

strafe erst ab 5 km

????

0
@martin2223344

und 4km zu schnell darf man doch fahren.

strafe erst ab 5 km

????

Woher hast Du denn diesen Unsinn?

Erstens ist die Rechnung falsch.

Zweitens, warum sollte man den Blitzer so einstellen das er auslöst und dann die Messung verwerfen?

3

Wie viel Toleranz Abzug?

Hallo ich wurde gerade geblitzt bei einer Autobahn Ausfahrt wo 60km/h erlaubt ist laut mein Tacho mit 84km/h droht mir jetzt ein Punkt in Flensburg?und wie viel km/h werden jetzt abgezogen?was muss ich zahlen?

Danke schonmal für die Antworten

...zur Frage

Mit Fahrrad zu schnell

Wenn ich mit dem fahrrad in einer 30er-Zone mit 80 km/h geblitzt werde welche Strafe gibt das wenn ich sonst noch keinen Führerschein habe?

...zur Frage

Wiederholt geblitzt - was erwartet einen?

Hallo Community, ein Freund befindet sich in folgender Situation: - Das erste Mal wurde er in der Probezeit geblitzt, 26 km/h zu schnell, 4 Punkte. Es folgte ein Aufbauseminar (ASF). - Dieses wurde erfolgreich beendet. - Nun wurde er erneut innerhalb der verlängerten Probezeit außerhalb einer Ortschaft geblitzt. Wie viel zu schnell ist noch unbekannt. Erlaubt waren 80 km/h.

Frage: Mit welchen Konsequenzen kann mein Freund rechnen? Evtl. könnt ihr vielleicht auch Angaben zu einer gestaffelten Strafe machen (bis x km/h diese Strafe, darüber bis y km/h jene Strafe, usw.).

Vielen Dank euch! Krisha

...zur Frage

In der Probezeit mit ca. 10-15 km h zu schnell geblitzt?

Guten Morgen, mir ist es etwas unangenehm die Frage zu stellen aber:

Ich habe seit dem 04.03.2016 meinen Führerschein und fahre seit dem 06.02.2017 alleine. hatte vorher das begleitende Fahren. Somit logischerweise noch in der Probezeit

Gestern Abend wurde ich mit innerorts mit höchstens 45 km/h in einer 30er Zone geblitzt. (Denke es waren aber 42 km/h die ich gefahren bin) Somit ca. 12km/h zu schnell.

Gehen wir mal von aus ich wäre 15 km/h zu schnell gefahren.

Was erwartet mich? Ich mache mir extreme Gedanken dass ich in ein Aufbauseminar muss oder so... Kennt sich hier jemand aus? Gibt es dafür ein Gesetz oder irgendwas?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wiederholungtäter (Geschwindigkeit) und Tachoabweichung?

Hallo Leute!

Ich wurde vor ca. 2 Monaten in einer 100 Zone mit Tacho 150 km/h geblitzt...

Als der Bußgeldbescheid ankam stand dort, dass ich lediglich 134 km/h gefahren sei. Minus die Toleranz von 3% war ich bei 129 km/h also 29 zu schnell. Habe einen Punkt in Flensburg bekommen und das Bußgeld in höhe von ca. 108€ (mit Bearbeitungsgebühr etc.).

Jetzt ist es leider wieder passiert...
80 Zone ca. 120 km/h gefahren... :( und geblitzt worden!

Jetzt ist es ja so, dass man ab 26 km/h den Führerschein für 1 Monat abgeben muss (als Wiederholungstäter).

80 war erlaubt.
Bin 120 gefahren was Netto 40 km/h macht. Mit 25 km/h komme ich mit einem blauen Auge davon (kein Fahrverbot) sprich 105 km/h netto.
Berücksichtigt man die Toleranz von 3% (welches 3,27 km/h bei 109 km/h sind) also 4 km/h (wird aufgerundet) wäre ich bei 109 in der Toleranz.

Ich muss also 109 km/h gefahren sein trotz Tacho 120 km/h. Ist das möglich?

Ich meine bei Tacho 150 km/h waren es tatsächlich 134 km/h was 16 km/h ausmacht.

Also können es, wenn ich Glück hab bei Tacho 120 km/h ja durchaus nur 108-109 gewesen sein, was ja dann „nur“ 11 bis 12 km/h sind.

Ich hoffe wir haben einpaar Spezialisten hier, die mir Hoffnung geben können 😂.

Freue mich auf Antworten.

...zur Frage

Mit 69 km/h geblitzt. Erlaubt 50 km/h innerorts

Hi liebe Leute Ich bin leider innerorts zu schnell gefahren und wurde mit 19 km/h zu viel geblitzt. Ich bin in der Probezeit . Weiß jemand was auf mich zukommt ? Punkte oder Bußgeld ? Oder beides ? Und wie siehts mit Fahrverbot aus ? Danke im Vorraus Ich hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?