Bin zwar beim Lügen gestresst, aber doch gut darin, wie geht das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

stimmt doch gar nicht ^^ je mehr antrieb du hast um die wahrheit zu verbergen desto besser lügst du... vllt hast du viele geheimnisse, die du nicht offenbaren willst, vllt hast du auch nur eins welches dich sehr kreativ macht. 

edit: letztlich ist das lügen auch nur gelernt... menschen die häufig lügen können es einfach besser, weil sie gelernt haben mögliche situationen besser einzuschätzen, wenn sie erfolgreich waren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich dachte immer, gerade gestresste Leute lügen schlecht." -Da hast du wie es aussieht wohl falsch gedacht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch kann auf Dauer gegenüber anderen lügen, die auf die Wahrnehmung kleinster – vom Lügner nicht steuerbaren – körperlichen Veränderungen geschult sind. Sei es die Weitung der Pupillen, das Übereinanderschlagen der Beine, die Handstellung, ein Räuspern  o.ä. oft sind diese Veränderungen nur für Bruchteile von Sekunden vorhanden. Um diese verräterischen nonverbalen Signale zu vermeiden, muss man sich natürlich sehr Anstrengen, obwohl das eigentlich kaum etwas hilft.

Deshalb stehen auch nur die extrem ausgekochtesten Verbrecher ein professionelles polizeiliches Verhör durch (es sei denn, es wurde von einem tölpelhaften Dorfpolizisten durchgeführt. Aber im Dorf weiß eh jeder, wer ein Lügenkandidat und wer ehrlich ist.

Geschickt zu lügen und zu täuschen erfordert viel Hirnleistung, auch das strengt an und gilt bei Tieren übrigens als Nachweis für besonders ausgeprägte Intelligenz.

Wer also geschickt lügt, ist zwar intelligent, ob er allerdings klug ist, ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?