Bin zum 2. Mal in der 8. Klasse sitzengeblieben und wechsel mit 17 auf die 9. Hauptschule - ist das schlimm mit dem Alter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Musst du selbst wissen.Ich persönlich bin sehr gut in der Schule.In diesem Alter vor allem würde ich es schon erst nehmen.Vor allem weil du dann wenn du auf die Hauptschule gehst dann bald mit der Schule fertig bist und arbeiten bzw. eine Ausbildung anfangen musst.Streng dich einfach mehr an lerne mehr oder nehme Nachhilfe.Du könntest auch wenn dir das lieber ist deine Mitschüler oder Freunde um Hilfe Fragen.

Hoffe konnte dir weiter helfen.

Schlimm ist es nicht. Toll auch nicht.
Die Situation ist jetzt eh schon wie sie ist, aber dann schau auf jeden Fall, dass du das jetzt gut packst! Viel Glück!:)

Ich war dieses Jahr auch paar Wochen an einer Hauptschule in der 9. Klasse.. Und da war einer, der 19 war. Beantwortet das deine Frage? xD

Das ist eigentlich gar nix ungewöhnliches.. Bei mir waren irgendwie vier Leute in dem Jahrgang, die 17 oder älter waren, und die hatten ganz normal Freunde und wurden jetzt nicht komisch behandelt oder so.
Kann höchstens sein, dass dir halt dann die anderen auf den Sack gehen, wenn die jünger sind... Aber denk mal nicht, eigentlich sollte das echt kein Problem sein :D

Ja, ich finde, das ist schlimm.

Mit 17 war ich schon im 1. Jahr meiner Ausbildung. Habe Realschulabschluss.

Schlimm ist es eigentlich nicht. Ich bin jetzt 16 und gehe jetzt auch in Ausbildung, morgen geht es also genauso wie dir. Aber dennoch finde ich es nicht schlimm

0
@HelpIneedYoda

Kannst Du nicht schlimm finden.

Aber überleg mal: Wenn er die Klasse wieder nicht schafft, hat er mit 18 GAR NICHTS.

Und mit 18 ist man erwachsen.

1

Wir haben eine in der Klasse, die ist auch 17. Allerdings Realschule

Was möchtest Du wissen?