Bin wöchendlich 20Stunden im Haushalt meiner Mutter beschäftigt da sie pflegebedürftig ist bekomme ich dafür rentenpunkte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tolle, doch leider nicht richtige Antworten.

Wird ein Pflegebedürftiger von einer privat Person gepflegt und es wurde bei der Ermittlung durch den MDK bei der Begutachtung eine wtl. Pflegezeit, inkl. der Hauswirtschaft, von mind. 14 Std inkl. Hauswirtschaft ermittelt, 
zahlt die betreffende Pflegekasse Beiträge auf das Rentenkonto
der angegebenen Hauptpflegeperson, wenn diese die wtl. 14 Std laut Gutachten erbringt. Sind mehrere Pflegepersonen angegeben, so wird die ges. Pflegezeit anteilig, nach Befragung bei der Begutachtung, auf die Pflegepersonen aufgeteilt. Kommen die angegebenen Pflegepersonen unter die 14 Std. wtl. so bekommt keiner etwas.

Die Rentenbeitragszahlung erfolgt jedoch nur, wenn die Pflegeperson im berufsfähigen Alter ist, geringfügig oder Teilzeitbeschäftigt ( nicht mehr als 30 Std. wtl.) Hausfrau oder Hausmann ist.

Die Pflegekasse schickt der Pflegeperson einen entsprechenden Fragebogen. Hast du den nicht erhalten, so fordere diesen Fragebogen zur Rentenbeitragszahlung für Pflegepersonen, bei der zuständigen Pflegekasse an.

Rentenpunkte bekommst du dafür nur, wenn du diese Tätigkeit im Rahmen der Pflegeversicherung ausführst (also als Pflegekraft bei der Kasse gemeldet bist). Voraussetzung ist, dass deine Mutter tatsächlich eine Pflegestufe zuerkannt bekommen hat. Wenn allerdings schon ein ambulanter Pflegedienst ins Haus kommt, dürfte der das Budget bereits ziemlich ausschöpfen. Auch ist zu beachten, dass der Anteil der Pflege den Anteil der hauswirtschaftlichen Tätigkeit übertreffen muss.

Griesuh 17.09.2016, 16:41

Die Rentenbeitragszahlungen haben nichts mit der Geldhöhe der Pflegestufe zu tun und haben auch nichts mit dem Buget zu tun.

Die Rentenbeitragszahlung erfolgt, sobald die im Gutachten benannte  Pflegeperson wtl. mehr als 14 Std. Pflege inkl. Hauswirtschaft erbringt.

1

erkundige mal bei der Rentenversicherung bzw. Pflegeversicherung. Deine Mutter müsste doch in einer Pflegestufe sein, dann bekäme sie auch Pflegegeld.

bennolin 17.09.2016, 15:14

Sie hat die Pflegestufe 2

1
Everklever 17.09.2016, 15:59
@bennolin

Kommt denn ein Pflegedienst ins Haus? Oder wer macht die eigentliche Pflege?

0
Griesuh 17.09.2016, 16:38
@Everklever

Everklever: Das ist unerheblich für die Rentenbeitragszahlung. Siehe auch meine Antwort.

1

ja du bekommst Rentenpunkte....die büros der Pflegeversicherung/Krankenversicherung werden dich genau informieren.

Was möchtest Du wissen?