Bin verzweifelt und habe Angst sehr große Angst!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warum hast Du Angst? Du bestandest doch bereits zwei Prüfungen, also was hinter Dich daran , auch die dritte Prüfung zu bestehen? Nur Deine Unsicherheit. Leg diese einfach ab und denk Du gehst zum Einkaufen mit 5 Euro. Du kannst Dir s i c h e r sein, dass Du nicht mehr ausgibst als Du hast, da keiner Dir Kredit gibt. Gehe mit der gleichen Sicherheit in die Prüfung. Du kannst nur ausgeben was Du hast, einen Kredit gibt's auch dort keinesfalls. Mit dieser Sicherheit bestehst Du auch die Prüfung. Ich will Dir damit sagen das Du mehr Augenmerk auf die Überwindung Deiner Angst richten solltest als auf das lithargische Einpauken von Formeln. Eigentlich kennst Du diese. Stell Dir den Lehrer als etwas Komisches vor, das auch nichts anderes tut, als das bereits Gelernte , nun gewichtig abfragen zu dürfen. Stelle Dich auf dessen Ebene und gehe in eine Art Wettstreit mit diesem, wer denn von Euch beiden der Bessere ist. Du kannst nur gewinnen, weil Du den Lehrstoff noch frisch im Gedächtnis hast. Der Prüfer leiert seine Fragen schematisch herunter. Die Komik ist : Wenn Du diesen mit einer Frage konfrontieren würdest, die außerhalb dieses Schematas läge, würdest Du erkennen , wie unsicher er plötzlich reagiert. Damit ist er dann Dir gleich, nämlich auch unsicher. Mit diesem Wissen gehe in die Prüfung. Wenn Du magst, unterrichte uns, nämlich die, die Dir Deine Frage beatwortet haben, das Du die Prüfung bestanden hast!!! Ich jedenfalls bin mir sicher, das Du sie bestehst. Liebe Grüße

Klar schaffst du das! Wenn du für dich das Gefühl hast genug gelernt zu haben ist schon mal die Hauptsache:-) . Und dann sind die Lehrer auch nur Menschen. Habe auch eine wichtige Prüfung mündlich in Mathe gehabt und es ist gar nicht so schlimm die Aufgaben an der Tafel zu machen statt im Heft. Mach einfach dein Ding, erzähl was du da machst und warum und solltest du vielleicht n Fehler machen sagen sie dir das auch und lassen dich nicht auflaufen.

Viel Erfolg!!

Hallo noppo2014, dafür sind doch die mündlichen Prüfungen da! Nutze diese zusätzliche Chance zu zeigen, dass Du Deinen Mathe Stoff kannst. Du bist sonst immer besser gewesen, jetzt ist es in der Prüfung aus guten Gründen mal daneben gegangen... und Du bekommst die Chance, das wieder auszugleichen. Das ist doch klasse. Du hast gelernt, das heißt Du hast den Mathestoff verstanden und das ist das Allerwichtigste, Du schaffst das natürlich! Dein Ziel ist nicht es mit einer 4 zu schaffen (das ist ja eh klar, wenn man den Stoff verstanden hat) sondern Dein Ziel ist es , so gut wie nur möglich zu zu sein (also vielleicht auch eine 3 oder gar 2). Du wirst bestehen, die Frage ist nur wie gut Deine Note ausfällt. Wenn man gelernt und kapiert hat ist sowie so schon alles auf einem guten Weg. Viel Glück wünscht

Du darfst die mündlicher nur nicht auf die leichte Schulter nehmen sie ist in gewisser Maßen sogar leichter als die schriftliche Prüfung wenn du genug gelernt hast und es einigermaßen kapierst wird das sicher klappen ;)

Du brauchst für die 4 nur rudimentäre Kenntnisse und wenn du jetzt gelernt hast wird das kein Problem für dich sein. Bewahre dir in der Prüfung Ruhe, die Lehrer sind freundlich und wollen dich nicht durchfallen lassen, glaub mir - diese Erfahrung hatte ich gerade in meiner mündlichen Abiprüfung in Geschichte. Da waren die auch super nett und hilfsbereit wenn ich mal was nicht ganz genau wusste Das wirst du schon schaukeln!

Viel Glück :)

Hallo,

ich würde zur Nachhilfe gehen, die haben sogar Samstags oder Sonntags auf. Zuviel lernen sollte man auch nicht, sonst merkt man sich gar nichts mehr, einfach morgen mal weiter lernen, bisschen entspannen und weiter lernen...

Das packst du schon. ;-)

MfG SLENDERMAN2OOO :)

Du musst schon was rechnen können...es geh nicht nach sympathie....:) lg blümche

Was möchtest Du wissen?