Bin verzweifelt. Umziehen in eine andere Stadt für den Freund?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey! Was ist so schlimm an Mannheim? Der Luisenpark ist doch Superklasse, Eishockey-DEL in der SAP Arena etc. Und es gibt auch gute Wohnlagen in Mannheim, oder Du gehst nach Heidelberg, auch nicht weit weg. Bleib in München, wenn Du so misstrauisch bist, dass in MA Dein Kind nicht aufwachsen sollte...

es ist wie mit duisburg/ essen / oberhausen /NRW : in manchen städten sollte man besser aufgewachsen sein, um dort glücklich zu sein und leben zu können...

0

Alternative: Heidelberg! Wunderschöne Stadt mit allem, was man sich wünscht (Flair, Altstadt, Schloss..) und nur 'ne halbe Stunde Fahrtzeit nach Mannheim.

Genau meine Meinung!

0

falls das hier noch jemand liest: also bei mir wars genau anders herum. mein freund wohnt in münchen und ich in mannheim. mannheim ist echt keine schöne stadt. münchen ist viel schöner. aber da ich in mannheim geboren bin und meine familie und freunde alle dort sind, fühle ich mich dort einfach wohler. bin auch zu meinem freund nach münchen gezogen, aber habe mich so unwohl und einsam gefühlt, dass ich mich innerlich ein wenig gesträubt habe hier freunde und job zu suchen. ich dachte ich lebe nur einmal und will dann lieber in der nähe meiner familie und meiner BESTEN freunde leben.aber den freund zu verlassen ist auch nicht so einfach. und eine fernbeziehung würden wir beide nicht mehr wollen. also bleibt die frage: unglücklich in münchen weiterleben (zumindest nicht ganz so glücklich) oder zurück nach mannheim und wieder glücklich sein(auch wenn der liebeskummer dann da ist)

ich les hier noch mit. hast du damals auch alles aufgegeben? erst wars ja so das er jetzt gesagt hat, er kommt wieder. aber jetzt will er mich erpressen. entweder ich zu ihm oder fernbeziehung oder schluss. ich glaube er schwört immer noch Rache. Ihm gehts drum das ich das tue was er damals für mich auch gemacht hat. Das viel passiert ist, bis jetzt mit Vertrauen etc. sieht er nicht. und dass das Gründe sind das ich nicht weg will. Ihm gehts darum das ich meinen Job aufgebe. Für phn. Er sagt ich solls als Liebesbeweis sehen. Anders rum könnte ich zu ihm genau das gleiche sagen. Es ist wie ein Teufelskreis.

0
@Monsoon

also ich bin noch hier in münchen.und wollte hier studieren.hab zwar keinen job aufgegeben.aber meine freunde und familie sind noch in mannheim.es ist alles gerade aktuell.aber bin eben nicht glücklich und muss leider wieder zurück.ich schieb das nur vor mich her, da ich auch traurig bin, dass es dann mit meinem freund vorbei ist. also erpressen lassen würde ich mich nicht an deiner stelle.ich mein, du hast n job.und wer weiss wie lange du noch mit ihm zusammen bist.natürlich kann es halten.aber wegen einem mann meinen job aufgeben und alles würde ich nicht.ich hab ja keinen job gehabt.wollte hier studieren was sich dann doch nicht ergeben hat.also bleibt mir die freiheit hier zu bleiben oder nicht.aber an deiner stelle würde ich noch abwarten.und würde ihm sagen, dass es vorerst noch ne fernbeziehung bleibt.

0

Ich weiß nicht was ich machen soll! Hilfe!? (Eltern, Umziehen, Freundin, Fernbeziehung)

Guten Abend

Ich brauche dringend Hilfe ich weiß echt nicht wie es weiter gehen soll. Es wird immer schlimmer.

Zuerst etwas über mich. Ich bin 16 Jahre alt (09.04.1997). Bin ein Türke & wohne in Regio Stuttgart. (Baden-Württemberg). Habe eine Deutsche Freundin seit über einem Jahr. (17.08.2012). Sie ist 15 Jahre alt (05.12.1997). Sie wohnt nicht in Stuttgart, Sie wohnt in Herborn (Dill-Kreis) (Hessen). Das sind 270 Km.

So jetzt beginnt die Geschichte. Vor einem Halben Jahr wollte ich eine Unterschrift für die Arbeitsagentur. Die Arbeitsagentur wollte ein Gutachten da ich eine Knochenkrankheit seit ich 3 Jahre alt bin habe. Das haben meine Eltern nicht unterschrieben. Ich konnte dadurch dieses Jahr keine Ausbildung finden. Ich habe meinen Hauptschulabschluss (Durchschnitt 3,1). Ich bin seit Juli Arbeitslos & habe auch keine Schule. Ich habe nichts. Ich brauche eine Ausbildung aber ohne die Unterschrift funktioniert das nicht. Meine Eltern sind Rassistisch, ich hasse meine Eltern, da die nur an sich denken und nicht zu meiner Beziehung stehen. Es ist wirklich schwer eine Fernbeziehung zu haben, aber es wäre leichter wenn mir meine Eltern helfen würden. Meine Eltern sind so scheie zu mir. Ich bin 16 Jahre alt und ich soll dies und das und das & wenn ich das nicht mache erlauben die mir nicht das meine Freundin kommt. So eine Schweinerei von denen. Ich könnte die beiden wirklich umbringen vor Wut. Meine Mutter beleidigt auch meine Freundin die ich über alles Liebe. Das ist so scheie von ihr. Ich muss ausziehen da es nicht so weiter gehen kann. Ich will zu meiner Freundin ziehen. Meine Eltern werden mich nicht unterstützen. Ich muss ohne die Hilfe meiner Eltern wegziehen. Ohne die Hilfe der Arbeitsagentur. Ohne Hilfe von irgendjemanden.

Noch was am letzten Freitag haben mir meine Eltern versprochen das sie mich zu meiner Freundin fahren. Was machen sie, Sie nehmen mich mit nach Holland. Das ist das allerletzte von denen. Beim Rückweg haben sie mich zu meiner Freundin gefahren. Die Mutter war Krank und wollte nicht das meine Eltern in das Haus meiner Freundin reingehen. Da sie nicht aufgeräumt hatte. Darauf hin meine Eltern "Deine Tochter soll nicht mehr in unser Haus kommen". Ich verstehe das nicht, wie können meine Eltern mich so wenig lieben. Ich habe die Nase voll von dem Scheiß. Ich Brauche dringend Hilfe. Sie halten mich auf auszuziehen. Sie halten meine Beziehung auf. Ich will nicht meine Freundin Verlieren. Sie ist mein Leben ich bin immer treu zu ihr. Sie auch zu mir. Ich will mein Leben zurück. Ich will nicht mehr hier wohnen. Ich habe das Jugendamt angerufen. Will das alles dem Jugendamt sagen.

Ich brauche dringend Hilfe

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder wenigstens eure Meinung dazu abgeben

Ich danke euch für eure Zeit. Schönen Abend euch allen. Ich bin so Kaputt ,...

...zur Frage

Wegen Studium von Freund/Freundin wegziehen?

Hallo,
Bald ziehe ich aufgrund meines Studiums eine Stunde von meinem Heimatort und somit auch eine Stunde  von meinem Freund weg. Jetzt wohnen wir nur 10 Minuten voneinander entfernt und können uns jeden Abend sehen.. das darauf jetzt ‚nur‘ ca. 2 Tage in der Woche werden wird eine ganz schöne Veränderung.. habt ihr Erfahrungen mit sowas? Hattet ihr eine ähnliche Situation wie ich?

...zur Frage

Bin für den Partner in eine fremde Stadt gezogen. Jetzt ist die Beziehung vorbei. Soll ich trotzdem da wohnen bleiben oder wieder zurück ziehen?

...zur Frage

Eltern ziehen um, ich bleibe hier... Kriege ich Hilfe von Sozial Amt?

Meine Eltern haben einem neuen Job gefunden, und möchten auch in die Stadt umziehen (40 km entfernt).. Da ich zurzeit mein Fachabi mache möchte ich hier bleiben.. Aber was ist mit der Wohnung, wird es bezahlt?? Und was für Hilfen kann ich von der Stadt beantragen?? Danke P.S. Volljärig bin ich schon :)

...zur Frage

Kann meine Freundin (17) zu mir (18) ziehen und von hier aus eine therapeutische Wohngruppe suchen?

Meine Freundin wohnt in NRW und möchte zu mir nach Bayern ziehen um von hier aus eine TWG in Bayern zu suchen.

Denn das Jugendamt vor ihr lässt ihr keine ander Wahl als NRW, wo sie aber keinesfalls bleiben möchte, weil sie sehr viel negatives damit verbindet und es ihr da ganz einfach gesagt: total besch*ssen geht.

Meine Frage ist also: Kann sie einfach zu mir in meine Wohnung ziehen, sich hier anmelden und zusammen mit dem Jugendamt in meiner Stadt eine therapeutische Wohngruppe suchen?

Ihre Erziehungsberechtigten wären damit einverstanden.

...zur Frage

Ausziehen, wie sage ich es meinen Eltern?

Liebe Community,

wer meine vorherigen Beiträge kennt, der weiß, dass ich bis Mai etwa ein Jahr bei meinem Freund und dessen Mutter gelebt habe, jedoch kam ich mit ihr nicht aus und musste aufgrund gesundheitlicher Probleme auch die Schule dort abbrechen (ich komme aus Berlin und war in dieser Zeit in Hessen). Trotz der Schwierigkeiten mit seiner Mutter bereue ich nun, dass ich gegangen bin und wünsche mir, nicht gegangen zu sein, da ich ihn so sehr vermisse. Zurück könnte ich, seine Mutter hat es erlaubt, da sie nicht möchte, dass ihr Sohn auszieht. Zu mir kann er leider nicht, da er erst im Februar nächsten Jahres seine Schule beendet ist. Leider habe ich auch nicht so ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern... Zeitweise ist es einige Tage lang ruhig, aber von einem Moment auf den nächsten kann es Krach geben, hierfür genügt nur ein kleiner Fehltritt meinerseits, beispielsweise wenn ich zu spät mitbekomme, dass Essen gemacht wird und ich diesbezüglich zu spät helfen komme.

Habt ihr vielleicht einen Rat für mich, wie ich meinen Eltern und meiner Schwester sagen kann, dass ich zurück zu ihm gehen möchte? Es fällt mir leider sehr schwer, jemanden zu enttäuschen und zu verletzen, und da ich derzeit genau das bei meinem Freund tu und meinen Eltern und meiner Schwester antun muss, habe ich das Gefühl, zu explodieren. Könnt ihr mir helfen?

Alles Liebe, Kiliara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?