Bin unzufrieden mit mir und der Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich glaube, dass sie sich in solchen Situationen einfach unter Druck gesetzt fühlt, weil sie deine Erwartungen nicht erfüllt hat. In ihrem Alter können sich drei Jahre Altersunterschied noch ziemlich bemerkbar machen, so dass jeder die Beziehung etwas anders sieht. Sie ist erst 17 und es ist möglich, dass es ihr manchmal ein bisschen zu eng wird. Da sie aber immer sagt, alles ist gut, habe ich den Eindruck, dass sie nichts falsch machen will, weil du mit 20 ja, in ihren Augen,  schon viel reifer bist. Sie zeigt dann nur durch fehlende Smilies, dass ihr etwas nicht gefällt.

Ich würde dir raten, gib ihr etwas mehr Freiraum, aber sie sollte dir auch sagen, was ihr nicht passt, denn es ist ja nicht alles gut, wie du es am schreiben bemerkst. Deshalb ist es nicht richtig wenn sie immer sagt, dass  alles gut ist. Das wäre auch nicht normal, denn selten ist wirklich alles gut. Redet mal in Ruhe darüber, denn du kannst du sie sonst auch nicht richtig kennen lernen und wirst dadurch auch nicht richtig reagieren können.  

Reden ist daher sehr sehr wichtig. Niemand hat sich selbst gemacht, aber man ist und bleibt nun mal zweierlei Mensch. Deshalb muss man wissen, wie der andere tickt, um ihn zu verstehen und zu wissen, ob man überhaupt mal auf Dauer zusammen passt.

Gamer120 02.11.2017, 10:40

Hab ich ihr auch von Anfang an gesagt wenn was ist rede mit mir und ich merke auch das wir wirklich über alles reden können.. nur halt von diesem Thema weiß ich noch nicht was ich davon halten soll :)

0

Bedräng sie nicht zusehr, ich lese aus deinem Text dass du eher der anhängliche Typ bist, und sie eben nicht. Lass ihr den Raum den sie brauch bzw will. Aber mach ihr auch klar, dass du sie vermisst und deswegen ab und an überreagierst.

Da müsst ihr durch, nach 5 Monaten hat man oft nichtmehr die rosarote Brille auf und man merkt das nicht alles perfekt ist. Ihr müsst enscheiden ob ihr eine Mitte findet womit ihr beide zufrieden seit, also dass sie genug Freiraum hat aber du sie oft genug siehst.

Gamer120 01.11.2017, 23:55

Naja sie ist auch sehr anhänglich und will oft kuscheln aber im ganzen bin ich glaub ich der „schlimmere“ von uns beiden. Aber daran hab ich auch schon gedacht.. ihr mehr Freiraum zu geben :)
Danke für deine Unterstützung

1

Beziehungen haben mehrere Phasen die durchlebt werden - am Anfang ist man völlig verknallt und möchte permanent „aufeinander hocken“ - doch irgendwann muss und will man aus dieser Blase auch wieder etwas raus - die einen früher die anderen später, denn das Leben besteht ja nicht nur aus einer Beziehung. Man hat Freunde, Familie und auch sonstige Kontakte, Hobbys etc die man ausleben möchte. Ihr entfernt euch nicht von einander sie nimmt nur wahrscheinlich wieder etwas mehr Rücksicht auf ihre Umgebung und konzentriert sich nicht mehr ausschließlich um dich und das ist völlig normal und gesund solange die Gefühle dabei gleich bleiben füreinander auch völlig ungefährlich für die Beziehung - so lange es eben keinen Zoff oder Eifersucht etc. deswegen gibt.

Du solltest das wirklich nicht als ein „voneinander entfernen“ sehen sondern als normaler neuer stand eurer Beziehung, denn im Grunde klebt man aufeinander und vergisst die Welt um sich herum - dann kümmert man sich um beides (also um die Beziehung und die Welt rund herum) und mit der Zeit wird aus den beiden ein großes Ganzes wo ihr euren gemeinsamen Weg geschaffen habt ohne dabei in einer Blase zu stecken - hoffe du verstehst was ich meine? :)

Gamer120 02.11.2017, 10:38

Danke :)
Ja versteh was du meinst.. also soll ich das nicht negativ sehen sondern eher positiv weil es eine „neue Phase“ der Beziehung zwischen ist? :)
Hatte noch nie so eine lange Beziehung deswegen kenn ich das so nicht.

0
Shilja 02.11.2017, 13:00

Ja ich würde auf jedenfall versuchen das positive darin zu sehen weil sie vermutlich gerade beides unter einen Hut bekommen möchte ohne dabei irgendwem das Gefühl zu geben „den kürzeren zu ziehen“ und das ist schwer wenn man nur begrenzt Zeit zur Verfügung hat und noch schwerer wenn jemand deshalb ständig beleidigt ist bzw. sich „vernachlässigt“ fühlt.

Versuche einfach auch wieder etwas mehr mit deinen Freunden und deiner Familie zu unternehmen um deine Freundin da ebenfalls zeitlich zu integrieren und alles miteinander zu verbinden, denn langfristige Beziehungen funktionieren nur wenn man voll und ganz in allen Punkten zufrieden ist weil alles zusammen passt - also Familie, Freunde, Hobbys und der Freund/die Freundin ohne das Gefühl zu haben etwas für jemanden vernachlässigen zu müssen.

Niemand würde zB. eine Beziehung eingehen wenn es bedeuten würde sein Leben lang auf sein Hobby verzichten zu müssen weil der Partner/die Partnerin sich vernachlässigt fühlt wenn man dem Hobby weiterhin wie gewohnt (wie ohne Beziehung) nachgehen möchte. Man lässt es gerne vor allem für die Anfangszeit schleifen, aber komplett aufgeben würde das wohl keiner langfristig... ist nur mit Frust verbunden.

Wenn du da von dir aus zu viel forderst und sie (für sich) bei anderen Punkten kürzer treten muss weil es sonst Stress und Zoff mit dir bedeutet, wird sie sich irgendwann entscheiden müssen was sie nun aufgibt - und in den seltensten fällen lässt man alles für eine Beziehung sausen.

0

Junge Frauen wissen häufig noch nicht so ganz was sie wollen. Wenn ihr euch zwei Tage nicht seht und du sie anmachst deswegen, verschlimmerst du es nur. Ich verstehe aber auch, das es schwierig ist mit Eifersucht (?) umzugehen. Mit zwanzig hatte ich diese Eigenschaft auch nicht so richtig im Griff und auch heute kommt es als mal noch durch. Das Problem mit den Smileys kommt mir auch bekannt vor - Leicht gesagt, aber halt die Füße still. Lass ruhig auch mal eine Woche vergehen und lass sie auf dich zukommen.

Ein guter, grundsätzlicher Ratschlag: Zweifle niemals an dir!

Kleb ein bisschen weniger, dann wird das schon.

Was möchtest Du wissen?