Bin untergewichtig und trotzdem nicht dünn (Magersucht)?

6 Antworten

Sie sagen das bestimmt weil sie dich auch gesehen haben als du 8 Kilo weniger gewogen hast. Das muss für sie sehr erschreckend gewesen sein und sie freuen sich sicher einfach für dich, dass du langsam auf einem guten Weg bist. In Relation zu dem Anblick von dir mit 40 Kilo ist das aktuelles Gewicht (das immer noch sehr niedrig ist, du kannst locker noch einiges (!!) zunehmen ohne dass du "dick" aussehen würdest!) für dein Umfeld natürlich eine große Erleichterung.

Das kam einfach nur falsch bei dir an, so ist das ganz sicher nicht gemeint :)

Es wäre schon nicht schlecht wenn du noch ungefähr 5-6kg zunehmen könntest. 48kg ist schon grenzwertig. Natürlich siehst du jetzt viel besser aus wie mit 40 kg. Alles Gute. 

Bei sowas sind Kommentare anderer KEIN RICHTWERT(!!!!!!!!) viele erzählen einfach irgendetwas. Du solltest auf deine Terapheuthin hören, die weiß, was sie tut. Und nochwas, AUSSEHEN IST NICHT GEWICHT! Du kannst dich mit 200 KG "schön" fühlen, es wäre aber kein gutes Gewicht.

Magersucht: Zunehmen wird man 5-10Kg stark merken?

Und wird man genau so aussehen wie bevor man abgenommen hat. ( War nie wirklich dick aber auch nicht dünn also halt normal, trotzdem würde ich lieber so bleiben wie ich jetzt aussehe)

...zur Frage

HILFE, von der einen Essstörung in die andere gerutscht! (Übergewicht, Magersucht, Körper)

Hallo liebe Community, ich stell mich mal kurz vor ich bin 15, ein Junge, bin ca. 165 cm groß und wiege ca. 50 kg. Ich habe leider Probleme mit dem Essen und bin gerade von der einen Essstörung in die andere gerutscht. Also mal von vorne: bis vor 2 einhalb Jahren war bei mir alles "normal" also ich hatte keine Essstörung und Normalgewicht (eigentlich fast zu wenig aber nicht Untergewicht). Damals hat mir immer jeder gesagt ich würde so wenig essen und ich wär so zierlich und ich selbst war auch klein und dünn und hab mich deshalb auch immer etwas minderwertig gefühlt. Deshalb hab ich mir eingeredet ich wäre zu dünn und muss zunehmen und dicker werden. Ich hatte kein Problem damit und habe angefangen mehr zu essen und oft Süßigkeiten zu kaufen und zu essen und mit der Zeit habe ich zwar sehr langsam, (im Nachhinein finde ich sogar unbegreiflich wie ich bei den Massen die ich gegessen hatte nur so langsam zugenommen habe) aber erfolgreich zugenommen. Naja innerhalb von zwei Jahren hatte ich 15 kg zugenommen aber war natürlich auch gewachsen. Selbst als ich dann schon recht stämmig war hatte ich mir immernoch eingeredet ich sei zu dünn und hatte es mir auch schon angewöhnt so viel zu essen und habe immer mehr zugenommen. Es war fast wie Magersucht nur in die andere Richtung. Im 'Endstadium' hatte ich ziemliches Übergewicht (69 kg bei 160 cm) und ich fühlte mich trotzdem wohl. Allerdings haben die, die mir zuvor immer gesagt hatten ich sei zu dünn mir jetzt dann gesagt ich sei viel zu dick (was ja auch stimmte) aber das wollte ich nicht verstehen. Erst nach mehreren Wochen hatte es in mir Klick gemacht und ich habe angefangen abzunehmen. Zuerst habe ich mir die ersten Kilos runtergehungert was sehr schnell ging (ich glaube innerhalb von 2 Wochen hatte ich 5 kg weniger) und seitdem habe ich stetig abgenommen bis jetzt. Jetzt wiege ich 50 kg bei 165 cm aaaaber fühle mich immernoch zu dick. Ich gebe sogar selbst zu magersüchtig zu sein aber ich kann es halt auch nicht ändern. Zuerst hatte ich diese Anti-Magersucht und jetzt Magersucht! Ich weiss einfach nicht was mit mir und meinem Körper falsch geht! Als ich dick war, war ich die ganze Zeit der Meinung ich muss so viel essen damit ich nicht abnehme und jetzt ess ich gerade mal 1000 kcal am Tag und nehme nicht ab! Das merkwürdigste ist ja aber dass ich als ich dick war echt ungefähr jeden Tag 3000-4000 kcal gegessen habe und nur 100 gramGramm pro Woche oder weniger zugenommen habe und jetzt wenn ich nur mal ein Stück Kuchen zu viel esse nehme ich schon gefühlt ein Kilo zu! Ist da in mir irgendwas falsch ich mein wenn ich damals sooo viel essen konnte ohne merklich oder besonders schnell zuzunehmen warum geht da jetzt nicht mehr?? Kann mir bitte jemand der das hier jetzt alles gelesen hat (wirklich Danke ich weiss das ist ein ganzer Roman!) mir einfach eine Antwort schreiben was er/sie denn glaubt was mit mir falsch ist und warum ich damals so viel essen konnte und jetzt nicht mehr? Echt danke und LG!

...zur Frage

Eifersüchtig durch Magersucht oder doch nur ein schlechter Mensch?

Hallo! :)
Ich bin 21 & war schon immer essgestört. Vor einem Jahr hat es sich dann zu einer Magersucht entwickelt.
Seitdem wurde ich immer eifersüchtiger auf Menschen in meinem Umfeld, die weniger essen als ich, oder dünner sind als ich.

Da wären zum einen meine Mutter, sie ist 50 Jahre alt und deutlich im Untergewicht. Sie ist viel dünner als ich und isst am Tag auch viel weniger als ich. Ich habe ihr schon oft die Vermutung gesagt, das ich glaube sie sei auch magersüchtig. Aber sie streitet alles ab, sie möchte auch garnicht so dünn aussehen wie sie sagt, sondern eher zunehmen.. aber isst dennoch nicht mehr & bei Stress erbricht sie sich mit Absicht. Es macht mich rasend vor Wut, am liebsten würde ich ihr mit Gewalt essen in den Mund stecken damit sie zu nimmt.

Dann habe ich eine Freundin, die übergewichtig ist. Zurzeit nimmt sie mit weight watchers ganz viel ab, schon über 20 Kilo, und jetzt heult sie mir oft die Ohren voll das es ihr nicht schnell genug geht. Und auf einmal bekommt sie auch Angst vorm essen und das macht mich so wütend. Ich will nicht das sie auch noch magersüchtig wird, weil dann überholt sie mich irgendwann vom Gewicht! 😡 Ich gönne ihr das auch, das sie ins Normalgewicht kommt, weil sie eigentlich nicht so aussehen möchte wie ich mir meinen Körper vorstelle.. dennoch bin ich so eifersüchtig. 😡

Dann hat meine Freundin erzählt, das eine Freundin von ihr, in die Klinik gegangen ist wegen einer Essstörung. Ich habe mir dieses Mädchen angeschaut, aber sie sieht normalgewichtig aus, schon immer.. wenn nicht sogar etwas übergewichtig.

Warum muss so ein Mädchen in die Klinik, aber ich mit meinem leichten Untergewicht seit über Jahren, nicht? 😤
Sie hat ja nicht mal sich erbrochen oder exzessiv Sport gemacht. Sie hat nur nach zu vielem essen geweint..
Einerseits verstehe ich das, das sie so vernünftig war und sich helfen lassen wollte, das sie diese Last nicht mehr hat.
Aber es hört sich so an, als wäre ihre Story schlimmer als meine! 😤

Ist das normal das man so krass neidisch ist.. oder bin ich einfach ein schlechter Mensch, das mich das so wütend macht? :S

...zur Frage

Nennt man das bereits Magersucht?

Hallo liebe Community, Ich bin ein 17 Jahre altes Mädchen, welches 1,55 m groß ist und immer um die 40-42 kg wiegt. Mein BMI ist damit 17.5 und ich habe Untergewicht. Ich war immer schlank, dagegen will ich nichts sagen und auch immer unter der Norm. Aber mein Essverhalten hat sich in den letzten zwei Jahren sehr verschlechtert, einmal wegen einer chronischen Gastritis, die ich bereits seit 4 Jahren habe und sozialer Umstände. Es ist nicht so, dass ich bewusst nichts esse (Zumindest im Moment nicht, es gab mal eine kurze Periode). Wenn gekocht wird, dann esse ich auch, auch wenn nur äußerst wenig, auch weil ich Schmerzen beim Essen habe. Gefrühstückt und zu Mittag gegessen wird in meinem Haushalt nicht zusammen. Das heißt ich esse bis 20:00 Uhr abends nichts. Damit habe ich einen Schnitt von Rund 700-1000 Kalorien täglich. Manchmal esse ich zwei Tage nichts. Auf Partys vergreife ich mich eigentlich auch nicht an den Snacks. Essen widert mich an, warum weiß ich nicht. Ich halte mich für zu dünn. Vor Kurzem hat meine Mutter gesagt, dass ich wie eine Magersüchtige aussehe. Das hat mein Herz gebrochen, weil ich eigentlich zunehmen will. Meine Infektanfälligkeit ist nun noch stärker geworden, mir ist bei 22 °C kalt und ich bin ständig müde. Außerdem ernähre ich mich praktisch vegetarisch. Ich halte mich nicht für zu dick oder so. Und Aufmerksamkeit will ich auch keine. Meine Gastritis kann ein Grund sein, aber bisher hat kein Arzt sie behandeln können. Andere Unterfunktionen habe ich nicht, obwohl ich glaube, dass ich im Moment an Eisenmangel leide. Meine Frage steht oben, die Beschreibung dient zum Verständnis und sollte gelesen werden. Ich danke euch vielmals für eure Antworten und wollte wissen, ob ich vielleicht doch professionelle Hilfe brauche.

...zur Frage

Meine Mutter ist viel zu dünn, was soll ich machen D:?

Das Essverhalten meiner Mutter ist ziemlich sc*eiße, sie isst nur wenig, auch nur Gesundes und kein Weizen. Sie ist 1,75 m und wiegt ca. 50 kg. BMI -> 16,3. Was soll ich machen? Durchs rauchen hat sie ja auch das Gefühl gesättigt zu sein. Ich weiß nicht was ich machen soll :(

...zur Frage

Muss man dünn sein damit mich ein Junge liebt?

Hey! Ich leide seit 3 Jahren an Magersucht aber habe es nun endlich geschafft leichtes Normalgewicht zu errreichen (167cm groß, 49kg schwer, 18 Jahre alt). Ich würde gerne noch weiter zunehmen aber habe schreckliche Angst davor besonders wegen eines Gründes. Ich denke, dass ich dann niemals jemanden finden werde dir mich mag bzw. lieben würde, weil ich früher immer von vielen Jungs wegen meines Gewichtes gemobbt wurde (Einer der Gründe wieso ich auch in die Essstörung reingeraten bin). Mein erster Freund hat mich auch verlassen kurz bevor ich in eine Klinik kam und er folgt im Internet auch immer nur diesen Models und dünnen hübschen Mädchen. Ich fühle mich jetzt schon nicht mehr so dünn und frage mich ob meine Angst berechtigt ist. Also das mich dann kein Junge mehr attraktiv finden wird oder hässlich finden wird ;( Heutzutage ist ja Aussehen leider sehr wichtig. Ich muss dazu sagen, ich sehe sehr "anders" aus weil ich mich auch nicht so Mainstream kleide wie alle anderen Mädchen. Aber ich will einfach einen schönen Körper haben und jemanden der meinen Körpr eben auch sehr mag und mich nicht abstoßend findet :( Mögen Jungs Mädchen die dünn sind lieber als andere die eben nicht so mega dünn sind? Könnte es auch Jungen geben die mich mögen auch wenn ich jetzt etwas mehr wiegen würde? Ich bin zwar auch nicht gerade hübsch aber der Körper ist so wichtig :( Tut mir leid das ich so etwas blödes frage aber mich beschäftigt das sehr und mach mir wirklich sorgen. Ich habe auch so ein blödes Baby oder eher gesagt Hamster Gesicht was noch runder ist wenn ich mehr wiegen würde :x Ich bedanke mich schon einmal für alle ernstgemeinten Antworten ♥

GLG Marie ♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?