Bin übervordert. Baby abgeben?

18 Antworten

Nein du bist kein schlechter Mensch, du solltest unbedingt mit deinem Arzt sprechen, dir kann geholfen werden. Du bist lange nicht die einzige Mutter die eine Postnatale Depression hat. Du musst dich sicher nicht von deinem Kind trennen, das kann man erfolgreich behandeln. Alles Gute!

Geh zum Jugendamt und lass dich erst mal in Ruhe beraten. Vielleicht brauchst du einfach nur mehr Hilfe und Unterstützung oder hast Wochenbettdepressionen.

Es gibt auch die Möglichkeit einer Familienhilfe. Da kommt jemand zu Dir und hilft Dir bei den alltäglichen Dingen. Dir wird gezeigt, wie Du Deinen Tagesablauf besser organisieren kannst und auch ein paar Minuten Zeit für Dich findest. Auch das wird über das Jugendamt evtl. auch über die Diakonie angeboten. Es ist wichtig, dass Du Dir Hilfe holst. Es ist sehr anstrengend, aber glaube mir, es kommen noch sehr schöne Zeiten auf Dich zu. Auch wenn Du es jetzt nicht glauben magst...

Was bin ich mit dem Baby meiner Cousine?

Hi. Meine Cousine (1. Grades, Mutterseite) heiratet mit meinem Cousin (Vaterseite, 2. Grades) UND NEIN, Meine Cousine ist nicht mit meinem Cousin verwandt lol

Naja, die heiraten nächstes Jahr & irgendwie hab ich nachgedacht, wenn sie Kinder bekommen, was werden die Kinder mit mir sein?

Werde ich Großtante oder Großcousine? Weil eigentlich kann ich keine Großcousine sein, denn Großcousine ist man erst, wenn die Cousine/Cousin meiner Mutter/meines Vaters ein Kind bekommt.

Also kann ich nur Großtante sein, und das Kind wird mein Neffe/meine Nichte, oder wie? Was sind dann meine Eltern mit dem Kind?

(Blöde Kommentare könnt ihr euch behalten.) lg

...zur Frage

3 Tage überfällig! Schwangerschaft?

Hallo zusammen, Eigentlich ist hier so ein "Forum" nichts für mich, aber ich bin gerade total überfordert. Am 03.10.17 hatte ich ungeschützten Sex mit meinem Freund. Ja, es war sehr dumm von mir, aber es kam einfach dazu! Ich hätte eigentlich am 23.10.17 meine Tage kriegen sollen doch es kam bis heute nichts! Seit einer Woche, Habe ich ein paar beschwerden: Übelkeit, Schläfrig, Rücken schmerzen, Bauch Krämpfe. Im Moment wäre eine Schwangerschaft der blanke Horror, da ich seit ca. 2 Monaten in einer Psychischen Jugendwohngruppe wohne und ich mit den Diagnosen: Borderline Persönlichkeitsstörung, Posttraumatische Belastungsstörung und Depressionen zu kämpfen habe. Ich weiß gerade nicht weiter und weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht. Was soll ich jetzt tun?! Liebe Grüße H. 19 Jahre

...zur Frage

Bin ich eine schlechte Mutter wenn ich mein Kind gezwungener Maßen 6 Wochen in die Türkei schicke?

Hallo liebe Leute,

ich habe ein grosses Problem und das frisst mich innerlich auf .

Ich bin alleinerziehend habe auch das alleinige Sorgerecht und gehe Teilzeit arbeiten. Ich bin das ganze Jahr auf meine Eltern angewiesen, die holen meine Tochter (5j.) von der Kita ab und
passen auf bis ich Feierabend habe. Dieses Jahr ist das leider so das die Kita da zuhat wo ich keinen Urlaub bekomme ( habe kein schulpflichtiges Kind)
Meine Eltern fahren jedes Jahr mit dem Auto für 2 Monate in die Türkei.
Bisher war das immer möglich das ich meine Tochter zu meiner Schwester abgeben konnte, doch auch ihr kommt dieses Jahr in die Kita und die wohnt auch etwas außerhalb würde es mit Arbeit nicht schaffen.

Ich muss natürlich immer planen wie was ich mache damit ich auch weiterhin arbeiten kann. Mit der Arbeit gibt es auch kein Kompromiss den Grund hatte ich ja oben genannt und ich bin natürlich auch nicht die einzige Mitarbeiterin die ein Kind hat.

Ich müsste meine Tochter also nächsten Monat mit meinen Eltern in die Türkei schicken, sie würde dann mit Auto dahin, und zurück würde sie mit meinem Bruder nach Deutschland kommen ( in 6 Wochen)
Ich habe leider keine andere Begleitung früher für sie sonst hätte ich das in Anspruch genommen. Bisher waren wir nie voneinander solang getrennt.
Bei meiner Schwester hat sie mal übernachtet aber das ist auch nicht Meilen weit.
Habt ihr schon Erfahrungen mit so etwas gemacht?

Wie kamen eure Kinder damit klar, und ihr selbst?

Was braucht man für Unterlagen die ich meinen Eltern mitgeben muss?
Vielen Lieben dank für die Info.

...zur Frage

Sexflaute nach Schwangerschaft

Unser Sohn ist jetzt 5 Monate alt und unser ganzer Stolz. Ich stille noch voll und die Nächte sind immer noch kurz. Aber daran habe ich mich inzwischen ganz gut gewöhnt. Trotzdem habe ich immer noch keine Lust auf Sex. Klar, daß mein Partner das nicht so toll findet! Es ist inzwischen ein ständiges Thema. Ich will auch nicht das Kind für ein paar Stunden "abgeben" nur damit wir unsere Ruhe haben. Wird sich das noch ändern? Wer hat ähnliche Erfahrungen und kann mit Tipps geben?

...zur Frage

Energy Drink auf Baby geschüttet, hilfe, was kann ich tun?

Hallo,
mir ist etwas widerfahren, was ich nicht verarbeiten kann.
Als meine Schwester mich mit ihrem 8 Monate alten Baby besucht hat, ist mir meine Energy Drink dose, aus welcher ich getrunken habe umgekippt und der Inhalt ist direkt in's Gesicht des Baby's gespritzt. Das Baby fing an zu weinen und zu schreien, habe dann meine Schwester gerufen und sie hat ihm das Gesicht mit einem feuchten Tuch sauber gemacht. Seitdem kommt es mir so vor, als wäre ein Auge von ihm kleiner als das andere, well eventuell etwas in's Auge gespritzt ist, allerdings meint meine Schwester dass ich etwas paranoid bin. Ich habe so starke Schuldgefühle.
Ich habe das Gefühl dass sein Auge hätte ausgespült werden sollen...
Bitte sagt mir eure Meinung dazu und gebt mir Tipps. Weiß echt nicht mehr was ich machen soll, meine Schuldgefühle machen mich fertig

...zur Frage

soll ich 1 Baby abgeben?

Hallo,

ich werde erst 17 Jahre alt sein, wenn ich mein Kind bekomme (Moment noch 1 Jahr jünger), mein Freund ist noch einmal 1 Jahr jünger als ich. Wir hatten eine ungewollte Schwangerschaft und haben uns beide gegen Doppelt-Mord entschieden. Ihr müsst wissen zu allem Unglück werden es Zwillinge...

Ich liebe sie natürlich beide weiß aber nicht ob ich es packe. Meine Mutter sagt schon 1 Baby wahr eine große Herausforderung. Wäre es egoistisch 1 Baby abzugeben und dem Geschwisterchen sich nicht zusammen aufwachen zu ermöglichen? Kann ich das 1 Baby nach ein Paar Jahren wieder zurück bekommen? Und wenn nein, kann ich wenigstens regelmäßig es treffen?

Meint ihr ich sollte 1 Baby abgeben? Ich will 1 Baby auf jeden Fall behalten, wenn ich darf. Was sagt das Jugendamt? Alles oder nichts? Hilfe, ich bin am Ende...

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?