Bin total depri wegen dem 2:3 gestern - was hilft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Denk mal an die Erfolge von Deutschland. Also die Siege. Ich interessiere mich eigentlich gar nicht for Fußball und bin eh er niedergeschlagen,was so in der Welt Alles passiert. Aber man sollte glücklich schätzen was man hat. Und es geht ja nicht nur ums Gewinnen. Das ist deren Job, Fußballer zu sein. Niederlagen kommen überall vor,man denkt schon öfters drüber nach,aber irgendwann sollte man da mit abschließen und sagen Nächste Mal wird besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas sollte dich überhaupt nicht mehr als einen Tag herunterziehen, auch solltest du hier nicht direkt so schnell von einer Depression reden. 

Besonders diese Kinderabkürzung "depri" - das hat mit einer echten und ernsten Depression wenig bis nichts zu tun und wertet diese auch herab.

Du solltest dir den Sport nicht so sehr zu Herzen nehmen. Kommt es öfter vor, dass dich Ergebnisse länger traurig machen bzw. so stark belasten, dass du es schnell als Depression empfindest, solltest du u.U. mal Abstand davon nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abwarten und Tee trinken schau yt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hilft, auf sein Leben klar zu kommen.

Ich wünsche dir, dass du mal eine Depression bekommst und nicht so leichtfertig mit dem Begriff um dich wirfst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?