bin seit montag bei einer zeitarbeitsfirma kriege am 20.11 mein erstes gehalt wie siehts aus?Arge?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für Oktober hast Du Dein Geld ja schon von der ARGE bekommen. Für November kannst Du Ende des Monats nach einem Abschlag fragen. Aber wie bereits erwähnt wurde, zahlt die ARGE auch Überbrückungsgeld bis zur ersten Lohnzahlung.

Normalerweise bekommt man einen Teil seines Gehalts (bis zu 400Euro) zum Anfang des Monats ausgezahlt, damit laufende Kosten gedeckt werden können. Frag mal bei deiner Zeitarbeitsfirma nach, die hätten dich eigentlich danach Fragen sollen.

Moin,

das gleiche Problem hatte ich auch.

Bei mir wollten "fiktive Einkünfte" anrechnen.

Man tat also so, als sei der Lohn bereits geflossen.

Eigentlich ist es so, dass bis zum Lohneingang Hartz gezahlt wird.

wenn das Moos vom AG da ist, wird dann verrechnet.

Bei Überzahlung muss das zurückgezahlt werden.

i.d.R. in Raten.

Ich selbst sollte, weil ja ein "fiktives Einkommen" angerechnet wurde, bis zum voraussichtlichen Lohneingang (ab 20. d. Folgemonats) mit 139 e auskommen.

Man schickte mich daraufhin zum AG um einen Lohnvorschuss zu fordern.

Kaum gefordert hatte ich die Kündigung.

Die Arge hat also meinen, wenn auch schlecht bezahlten, Job zerstört.

witzig war daran, dass ich meinen Julilohn am 1. Oktober hatte.

Im Widerspruchs- u. Beschwerdeverfahren stellte sich die Unzulässigkeit heraus.

Der Einfachheit halber kann die Arge aber problemlos jegliche Starthilfe für eine neue Arbeitsaufnahme bewilligen.

Sowohl als Zuschuss, als auch als Darlehn.

bitte ernst gemeinte antworten echt wichtig.

Was möchtest Du wissen?