Bin seit einem Jahr unglücklich verliebt. Wie entliebe ich mich?

5 Antworten

Hey, das klingt ja krass.

Es ist gut, dass du auf dich achten willst.

Lösche seine Nummer, blockiere ihn, wenn möglich. Denn das tut dir nicht gut.

Wenn er sich nicht gemeldet hätte, hättest du nicht dieses Dilemma. Und wenn du seine Nummer blockiert hättest, dann hättest du nie davon erfahren und wärst schon weiter.

Das mit der Ablenkung würde ich auch vorschlagen. Wenn du dich für gewisse Themen interessierst, dann bilde dich doch in die Richtung weiter fort. Kann sicher nicht schaden, sich da weiter zu belesen.

Also: Du kannst nicht verhindern, dass deine Gedanken immer wieder zu ihm wandern. Soweit so gut.

Hier ist dann der entscheidende Punkt.

Normalerweise löst das dann bei dir entsprechende Gefühle aus, die wiederum bewirken, dass Du weiter an ihn denkst, dir im Kopf irgend eine Geschichte ablaufen lässt.

Stattdessen: sobald du bemerkst, dass Du gedanklich wieder bei ihm bist, richte deinen Fokus sofort wieder hier her, in diesen Moment. Nimm wahr, was sich in deinem Körper abspielt und bleibe mit deiner Aufmerksamkeit dabei.

Komm immer wieder aus der Geschichte (in deinem Kopf) heraus, zurück in diesen Moment. Denke nicht darüber nach.

Mit der Zeit wird es dann besser werden.

Hello sarah3452,

Du bringst Dich selbst ins Dilemma.

Verstand sagt nein, Gefühl sagt ja. Also solltest Du Dich für eine Seite entscheiden. Bedeutet ja nicht gleich Hochzeitsglockengeläute.

Doch scheint er ein unsicherer Kanditat zu bleiben. Meldet sich nach Lust/Laune um sich wieder in Erinnerung zu bringen...

Dein Verstand möchte den Abstand, doch Dein Gefühl möchte Nähe. Vermutlich liegst Du mit Deinem Verstand gold richtig.

Denke schon dass mein verstand in dem fall vernünftiger ist da er eh nichts festes möchte und ständig nur auf partys ist aber es ist doch sehr schwer mein herz abzustellen :-(

1

Was möchtest Du wissen?