bin seit dem 25.9ten krankgeschrieben,nun schreibt mir die aok,das ich ab den 29.9ten Krankengeld bekomme!Wie geht das?

8 Antworten

Wer noch nicht 4 Wochen im Betrieb ist, bekommt keine Lohnfortzahlung, sondern Krankengeld. Da du aber 4 Tage doch Lohnfortzahlung bekommst, greift hier die andere Regelung.

Krankengeld bekommt, wer vor der erneuten Arbeitsunfähigkeit mindestens sechs Monate infolge derselben Krankheit arbeitsunfähig war.

Wenn du also mehrfach mit der gleichen Krankheit krankgeschreiben wurdest (auch wenn du dazwischen gearbeitet hast), wird das zusammengezählt und bei mehr als 6 Wochen gibt es dann nur noch Krankengeld. Das dürfte hier der Fall sein.

Anrechenbare Vorerkrankungen führen zu einem kürzeren Anspruch auf Entgeltfortzahlung.

Wahrscheinlich warst du bereits 38 Tage mit derselben Krankheit arbeitsunfähig und die letzte Erkrankung liegt noch keine 6 Monate zurück. Dann hättest du nur noch 4 Tage Anspruch auf Entgeltfortzahlung durch deinen Arbeitgeber.

Erst wenn es 6 Monate lang keine anrechenbaren Erkrankungen gibt, entsteht ein erneuter Anspruch von 6 Wochen.

Gute Besserung!

Wenn du wegen dieser Erkrankung in den vergangenen zwei Jahen schon einmal/mehrfach krank warst und hiermit die 6 Wochen Grenze überschritten ist geht das.

3 Jahre, nicht 2

0

Was muss ich alles tun damit ich Krankengeld bekomme

ich bin seit 6 Wochen krankgeschrieben und da wollte ich mal fragen was ich alles tun muss damit ich Krankengeld ausgezahlt bekomme

Wann muss ich zum Arzt?

usw.

...zur Frage

Krankengeld ausbezahlungen?

Hallo bin seit dem 26.02 krankgeschrieben somit krieg ich Krankengeld ich bin noch bis zum 23.05 krankgeschrieben meine frage ist wann wird mir das Krankengeld ausbezahlt weil ich hab noch nichts bekommen ?

kennt sich jemand aus oder hat schon Erfahrungen damit gemacht ?

...zur Frage

Wann zahlt die AOK Krankengeld?

Ich bin seit dem 18.03. aus der Lohnvorzahlung raus und jetzt zahlt die AOK. Wann bekomme ich Krankengeld? Vielen dank

...zur Frage

Wenn ich länger als 6 Wochen krankgeschrieben bin? , bekomme ich dann Weiterhin HARTZ 4 .?

Wenn ich als HARTZ 4 Empfänger länger als 6 Wochen krangeschrieben bin , bekomme ich dann Krankengeld von der Krankenkasse oder ganz Normal Weiterhin HARTZ 4 ?Wer weis das ?.

...zur Frage

Krankmeldung zu spät zur Krankenkasse gebracht - Sanktion durch Jobcenter?

Hallo,

folgende Frage: Wegen Gesundheitlichen Problemen beziehe ich derzeit Hartz 4 (ALG 2).

ich bin seit April krankgeschrieben und habe immer die Krankmeldung beim Jobcenter sofort abgegeben, allerdings nicht bei der Krankenkasse.

Dort habe ich sie leider verspätet hingebracht, ich hatte das total verschwitzt.

Naja weil ich Anfang des Jahres erst ALG 1 beantragt hatte hat nun das Jobcenter gemeint ich hätte Anspruch auf Krankengeld von der AOK.

Hab bei der AOK angerufen und die meinten, das ich kein Krankengeld bekomme, da ich die Krankmeldungen zu spät abgegeben habe.

Das Jobcenter will nun ein fiktives Krankengeld berechnen, das ich nicht bekomme.

Bei der AOK meinten die noch, das ich evtl. noch eine Strafe durch das Jobcenter bekomme, da ich die Krankmeldungen bei der AOK zu spät eingereicht habe.

Nun meine Frage:

1.) Darf das Jobcenter ein fiktives Krankengeld das ich nicht bekomme berechnen?

2.) Kann ich vom Jobcenter Sanktioniert werden, weil ich die Krankmeldungen zu spät bei der AOK abgegeben hab?

Ich weiß das ich die Krankmeldungen sofort einschmeißen muss, es tut mir auch leid das ich das versemmelt hab und das wird in Zukunft auch nicht wieder vorkommen!

Liebe Grüße,

Alpaka3

...zur Frage

Wann wird Krankengeld ausgeszahlt?

Vor einigen Wochen war ich für einige Zeit krankgeschrieben, so dass ich für 7 Tage Krankengeld bekommen sollte. Wie lange braucht die Krankenkasse (AOK) normalerweise bis das Krankengeld ausgezahlt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?