Bin seit 7 Monate neu in Deutschland und habe mich noch nicht angemeldet. Wie hoch wäre das Bußgeld das jetzt zu machen und ist es möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

siehe:

https://www.gutefrage.net/frage/zu-spaet-beim-buergeramt-gemeldet-wird-man-tatsaechlich-bestraft

besser du meldest dich jetzt... eine Rückdatierung wird nicht möglich sein.

Es ist korrekt, daß du dich jetzt meldest, wo du eine Stelle hast. Ich würde nicht sagen, daß ich schon x Monate da bin...

Hast du denn jetzt eine eigene Wohnung gefunden...

Trotzdem, das nächste Mal schnell ummelden..

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von florak
14.11.2016, 21:28

Danke für die Rückmeldung! Da ich die ganze Zeit noch keine Stelle hatte, wusste ich nicht dass ich mich trotzdem schon anmelden muss. Jetzt werde ich es auf jeden Fall tun aber ich möchte auch diese 7 Monate als angemeldet haben.

0

Ist es denn notwendig für die Stelle, dass du seit 7 Monaten in Deutschland lebst? Ne Strafe gibts bestimmt..

Wenn ma hier innerhalb von Deutschland umzieht und die Frist nich einhält in der man sich ummelden muss, muss man Bußgeld zahlen, kann bis zu 1.000€ sein. Wäre wohl eigentlich besser, wenn du das mit den 7 Monaten nicht angibst, das kann vermutlich noch viel teurer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von florak
14.11.2016, 21:34

Ja ich muss aus steuerlichen Gründen in Frankreich die Bestätigung einreichen dass ich seit 7 Monate hier bin..Ich lese aber allgm.diverse Aussagen mit unterschiedlichen Strafhöhen...fängt sogar bei 200€ an!

0

Was möchtest Du wissen?