Bin seit 1. Dezember Rentner und besitze einen Schwerbehindertenausweis 100 %. Muß der gleiche Beitrag in der Krankenversicherung bezahlen wie ohne Behinderung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Beitrag für die Krankenversicherung richtet sich ausschließlich nach deinem Einkommen. Das ist ja durch die Behinderung nicht anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, weil bei der Krankenkasse nur das Einkommen zählt. Hier hat die Schwerbehinderung keine Auswirkung auf die Höhe des Beitrages.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@jlaeufer,

warum sollte es anders sein ?

Für Schwerbehinderte gibt es doch auch keine Nachlässe von den Ärzten!

Außerdem richtet sich der Beitrag in der GKV nach den Einkünften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Bei den Krankenkassen / Pflegekassenbeiträgen zählt nur das

Bruttoeinkommen.

Welche Vergünstigungen dir zustehen sind dem Merkblatt zu entnehmen das dem Rentenbescheid beiligt und beim Finazamt zuerfragen falls du Steuern zahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schwerbehinderung beeinflusst den Beitrag zur Krankenversicherung nicht. Dieser Beitrag ist für alle gleich.

Welche Vergünstigungen Du durch den GdB von 100 hast, kannst Du dem Beiblatt entnehmen, das Dir zusammen mit dem Ausweis ausgehändigt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort ist ganz einfach: Ja! Unterliegst, mit Behinderung, ebenso viel Gesundheitsrisiken wie sogenannte „gesunde“. Woher du hier einen etwaigen Rabatt oder Nachlass herleiten möchtest ist mir insofern unklar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das hat keine Auswirkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?