bin schwanger und möchte gern zur bundeswehr geht das?

5 Antworten

Nein, du kannst nicht zum Bund. Die Grundausbildung ist körperlich so anstrengend das du dein Ungeborenes mit höchster Wahrscheinlichkeit verlieren wirst. Außerdem musst du für den Einstellungstest, der bis zu einem halben Jahr nach dem Wehrdienstberater stattfindet einen Schwangerschaftstest vorweisen (Untersuchung deiner Frauenärztin die ne Schwangerschaft ausschließt). Und dann wäre es zudem auch sichtbar. Nach der Geburt könntest du zum Bund gehen, allerdings wärst du dann nicht wirklich für dein Kind da, da du dies zeitlich nicht schaffen würdest und es besteht die Möglichkeit dass du nicht in Heimatnähe eingesetzt wirst.

Hallo,

 

also ich kann dich total verstehen, ich will auch im nächsten Jahr zum Bund (Sanitäts-Dienst). Es ist eine schwierige Situation in der DU Dich befindest. Prinzipiell würde ich sagen, dass Du bis nach der Geburt warten solltest, wenn Du jedoch nicht so lange warten willst, dann musst DU leider abtreiben.

Ich kann nur sagen, hör auf Dein Herz. Was sagt es Dir?

Ich wünsche Dir alles Gute!

Nein in der Luftwaffe erst recht nicht das Baby könnte Sterben wenn du z.B hinfällst oder sonst was passiert entweder du treibst ab oder du kannst (noch) nicht zur Bundeswehr

Was macht man bei einem Praktikum bei der Bundeswehr (Luftwaffe)?

Hey,ich mache bald ein Schülerpraktikum bei der Luftwaffe. Und mich würde mal interessieren,in was ich alles so einen Einblick bekomme und was für Erfahrungen ihr so gemacht habt. So wirklich vorstellen kann ich mir nämlich nicht,mit was die mich beschäftigen wollen. Natürlich möchte ich dieses Praktikum dafür nutzen einen Einblick in das Leben der Soldaten zu bekommen,denn ich würde später auch gerne zum Bund gehen. Liebe Grüße Kaira

...zur Frage

Trotz Übergewicht zur Bundeswehr gehen?

Habe mich zum Uffz beworben und strebe beim Bund eine Ausbildung zum Fluggerätemechaniker an.

Das Problem ist, worüber ich mir erst jetzt Gedanken mache, ist dass ich wirklich schwer bin?! Männlich, 19, 179cm, 110Kg -> BMI: 34,5

Könnte dies mein Aus bei der Musterung /Bundeswehr werden? :( Will nicht 12 Monate warten und dann erneut zum Bund. Was soll ich tun??

Viele schätzen mein Gewicht zwischen 80-90Kg, weil man mir nicht die 110Kg ansieht. Ich bin sogar sportlich tätig und sportlicher als manch andere, im normalen BMI Bereich.

...zur Frage

Wieviel verdient man bei der Luftwaffe der Bundeswehr?

Hallo ich wollt mich mal informieren wieviel man beim bund in der Luftwaffe verdient pls um hilfe

THX im VORRAUS

...zur Frage

Trotz leichtem Herzfehler und Narben vom früheren Ritzen zur Bundeswehr?

Hallo ^.^ Ich bin mir nicht sicher aber vielleicht kann mir jemand helfen :) Also seit ein paar Jahren ist es mein größter Traum später einmal zur Bundeswehr zu gehen (Feldwebel). Das Problem ist allerdings ,dass ich seit meiner Geburt einen Herzfehler habe. Ich bin aber weder sportlich eingeschränkt noch spüre ich irgendwelche Schmerzen, aber er ist eben da :/ Und das zweite Problem ist das ich früher, ist schon länger her, dachte ich könnte meine Probleme mithilfe von ritzen lösen. Was aber vollkommener Quatsch ist. Jetzt habe ich allerdings Narben an meinem linken Unterarm und zwar schon ein paar mehr :/ Ich bin mir aber zu 100% sicher das ich nie wieder rückfällig werde. Aber sollte ich in nächster Zeit doch noch eine Terapie machen, weil ich das wirklich für immer heilen will, würde das irgendwelche Konsequenzen für mein Berufsleben (bezüglich Bundeswehr) haben? Also nochmal meine Fragen sind: Kann ich trotz meines Herzfehlers und den Narben überhaupt zur Bundeswehr gehen? Hätte ich, wenn ich eine Terapie machen würde, eine schlechtere Chance bei der Bundeswehr genommen zu werden? Ich bin mittlerweile 15 Jahre alt, also könnten die Narben bis zu meinem 17/18 Lebensjahr ja noch verblassen oder? Danke für das Lesen :)

...zur Frage

Kann man mit schlechten Augen zur Bundeswehr gehen?

Kann man mit Kurzsichtigkeit zur Bundeswehr?
Geht eine Augenoperation beim Bund?

...zur Frage

Kinderwunsch trotz arbeitslosigkeit?

Hey leute, im märz 2012 bin ich arbeitslos geworden nach abschluss meiner Ausbildung. ich war dann nen halbes Jahr ca. arbeitslos . hab dann arbeit gefunden wurde dann aber nach 3 monaten in der probezeit wieder gekündigt. Nun bin ich wieder arbeitslos. Ich würde schon gern wieder arbeiten gehen so ist es nicht doch macht sich nun mein Kinderwunsch sehr sehr breit. Nur weiß ich nicht ob es richtig oder falsch ist jetzt mit dem Kinder bekommen anzufangen. Also mal mehr Fakten mein Freund mit dem ich zusammen lebe verdient bei der Bundeswehr ca. 1600 netto, davon geht die Miete 600 euro ab, der einkauf, und was noch wichtiges an versicherungen halt sein muss. Ich bekomme demnächst wieder 366 euro arbeitslosengeld 1 dies zieht sich dann aber auch nur noch auf ein halbes jahr dann ist das 1 volle jahr zusammen dann werde ich wohl in Harz 4 rutschen. Wenn das so wäre was bekomme ich wenn ich wirklich schwanger werden sollte? Kindergeld 180 oder so? und was noch? ich habe keine ahnung was ich machen soll ob ich nun Kind bekomm soll oder lieber erstmal arbeiten gehn soll wenn ich mal wieder was finden sollte. Das problem ist das ich nach der Eltenrzeit 3 jahre glaub ich ist die ja nicht mehr in meinem gelernten beruf weiter machen kann weil ich ja mich auch noch nachmittags/abends dann ums kind kümmern müsste was denkt ihr über meinen kinderwunsch und was rät ihr mir und was bekomme ich wenn ich schwanger werden sollte und dann in harz 4 rutsch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?