Bin schlecht in Mathe und weiß nicht mehr weiter was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mathe ist nicht alles, da hast du Recht. Aber vieles... vor allem dann, wenn man Fachhochschulreife machen und studieren will. Jahrelange Lücken zu schließen ist nicht einfach. Du brauchst wirklich Nachhilfe, und selbst die kann dir keinen Erfolg garantieren. Bei einrm Wissensstand zwischen 5 und 6 kann keiner Wunder wirken.

In der Tat sind viele Lehrer keine Mathegenies. Aber für das Abitur hat es eben gereicht. Das war dann im schlimmsten Fall eine 4. das musst du erst einmal  in deiner jetzigen Schule anstreben. Das ist für den Anfang Herausforderung genug. Ohne Mathe  kommst du im Studium übrigens nicht über das Grundstudium hinaus. Und dagegen ist Schulmathe Kindergarten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinem Account-Namen AppleIPhone7  nach zu urteilen, erscheint es mir naheliegend, dass du sehr viel Zeit am Handy verbringst.

Schalte das Ding doch einfach mal aus. Verbanne doch mal facebook, whatsapp, snapchat, instagram für den Großteil deiner Zeit aus deinem Alltag.

Setze dich gewissenhaft hin und nimm dir Lehrbücher und weiteres Lernmaterial zur Hand. Tue was für deinen Erfolg, anstatt hier herumzujammern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, dein Text ist echt schwer verständlich.

Es gibt diverse Nachhilfe-Portale im Internet. Hier musst du oft für Tutorials, Erklär-Videos und Hilfe-Foren nichts zahlen. Das einzige was du investieren musst ist deine Zeit und dein Interesse. Das heißt, du musst versuchen dich den Aufgaben selbst zu nähern. Wenn nötig, fang ganz vorne nochmal an. Wenn es dir wirklich ernst ist, in Mathe besser zu werden, musst du dich jeden Tag damit beschäftigen.

Einige Beispiele:

http://www.mathelounge.de/  

https://www.gutefrage.net/tag/mathe/1


Schau dir das Mathe-Thema an. Beispielsweise Wahrscheinlichkeit:

http://www.frustfrei-lernen.de/mathematik/wahrscheinlichkeitsrechnung.html

https://www.schulminator.com/mathematik/wahrscheinlichkeiten

http://de.bettermarks.com/mathe-portal/mathebuch/grundbegriffe-der-wahrscheinlichkeitsrechnung.html

http://www.mathe-trainer.de/Klasse8/Wahrscheinlichkeitsrechnung/Aufgabensammlung.htm



Du siehst: Hilfe zu finden (auch ohne Geld) ist kein Hexenwerk. Es bedarf einfach nur mehr anstrengung deinerseits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das selbe Problem wie du. Nur dass ich nie besser als 4- war und nur einmal eine 6 in dem Fach geschrieben habe.
Bei mir haben Nachhilfe bei einem Oberschüler und Vertiefung Mathe (Fach) echt geholfen, dazu halt noch sehr viel üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tavtav
28.08.2016, 21:36

Es gibt auch so einige gute YT Videos die dir helfen können (:

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleIPhone7
28.08.2016, 22:32

Hi ich zufällig beherrsche sehr gut Chinesisch lerne Fremdsprachen neben wie Spanisch und Chinesisch wobei mich Englisch momentan weniger interessiert. Das Problem ist einfach ich weiß nicht wie ich anfangen soll spielt das eine Rolle? Also wenn ich jeden Tag eine Stunde Zeit investieren würde bringt es mir im Endeffekt etwas?

0

Was möchtest Du wissen?