Bin Rentner, was ist besser Mini Job oder Honorar ?

4 Antworten

Wenn Du auf Honorar arbeitest musst Du ein Gewerbe anmelden und dies beim Finanzamt registrieren lassen.
Wenn Du aber nur den einen Kunden hast und gar nicht weiter nach anderen Kunden schaust wird eventuell die Rentenkasse nach einer Scheinselbständigkeit gucken und dies prüfen.

Der Arbeitgeber will hier ganz klar Geld sparen, bei 1.000,-€ würden ja noch SV-Beiträge anfallen, die er nicht zahlen müsste wenn Du als Selbständige die Rechnungen schreibst.

Sollte die Kasse zum Entschluss kommen, dass es sich um eine Scheinselbständigkeit handelt muss der Auftraggeber die RV-Beiträge rückwirkend nachzahlen.

Entweder 450,00€ und von der RV befreien lassen, wenn man möchte oder ganz normal arbeiten.

Warum so kompliziert?

Der AG soll Dir einen Arbeitsvertrag über mehr Stunden geben und gut ist. Steuern und Abgaben gehen dann wie bei früheren Abrechnungen direkt vom Brutto weg. Du machst dann eine Einkommensteuererklärung und gut ist.

https://www.senioren-ratgeber.de/Soziales/Rente-Was-darf-ich-dazuverdienen-207259.html

43

das ist die Fachjuristen Hexle2 ...dir ein gutes und gesundes NEUESJAHR - FÜR DEINEN GUTEN BEITRÄGE HABE ICH DICH FÜR DAS BUNDESVERDIENSTKREUZ AM BANDE VORGESCHlAGEN !

0
58
@ischdem

Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit für die Zukunft.

Was die "Fachjuristin" betrifft: Ich bin "blutiger Laie" mit einigen Schulungen.

HABE ICH DICH FÜR DAS BUNDESVERDIENSTKREUZ AM BANDE VORGESCHlAGEN !

Zu viel der Ehre aber Danke ;-))

0
43
@Hexle2

es bleibt meine Hochatung für Dich und dein Können hier !

take care + God bless you +++

1

Minijob ist einfacher und unkomplizierter

der andere Arbeitsentgeld wird der Rente dazu gerechnet ....für mich schlechter !

Umsatzsteuer auf Fahrtkosten als Freiberufler?

lange Frage mit vermutlich kurzer Antwort…

Ich bin ab dem 1.1.19 erstmals mit meiner Selbstständigkeit umsatzsteuerpflichtig, da ich im Jahr 2018 deutlich mehr als die 17.500€ habe.

Das habe ich dem Finanzamt auch schon gemeldet … und die gebeten, mir dann alles bzgl. dieser Umsatzsteuerabführung 2019 mitzuteilen.

Ich arbeite freiberuflich für verschiedene Organisationen…

Wenn ich da jetzt einen Vortrag halte und dafür zB 500€ Tagessatz + Fahrtkostenerstattung vereinbare – muss ich dann neben den 95€ Umsatzsteuer auf die 500€ Honorar auch noch für die Fahrtkosten (Bahn-Ticket (im Ticketpreis ist ja auch schon eine Umsatzsteuer enthalten, oder?) oder PKW 0,30€ pro Km) eine Umsatzsteuer draufschlagen in meiner Fahrtkostenabrechnung?

Oder kann ich das separat machen/abrechnen – Honorar mit Umsatzsteuer und dann eine separate Fahrtkostenabrechnung, in der ich die angefallenen Kosten 1:1 fordere?

Da die meisten meiner Auftraggeber umsatzsteuerbefreit sind, zahlen diese in den meisten Fällen auch keine Umsatzsteuer – ich muss dann also quasi die Umsatzsteuer in meinen vereinbarten Tagessätzen ausweisen und verdiene deutlich weniger. Bei den Fahrtkosten wäre es ja dann ähnlich, sodass ich ja dann quasi meine entstandenen Fahrtkosten gar nicht mehr zurückbekomme, wenn ich vom Bahnticket die 19% Umsatzsteuer noch innerhalb des Preises auseisen muss, weil die Auftraggeber grundsätzlich sagen, dass sie keine Umsatzsteuer „on top“ bezahlen.

Die Antworten, dass ein Steuerberater helfen würde, brauche ich nicht ;-) Ich will das gern SELBST verstehen :-)

...zur Frage

Sich selbstständig machen - wann zum Finanzamt, um neue Steuernummer zu beantragen?

Hallo, ich bin gerade verunsichtert, ab wann ich mir beim Finanzamt eine neue Steuernummer holen muss, wenn ich (nebenberuflich oder hauptberuflich) freelancen möchte (im IT-Bereich). Sollte ich das sofort tun, oder erst wenn ich tatsächlich Einnahmen habe?

Umsatzsteuerpflichtig ist man scheinbar erst nach den ersten 17.500 Euro, nach Kleinunternehmerregelung. Heißt dass, dass ich mir erst dann eine neue Steuernummer beim Finanzamt holen muss, sobald ich tatsächlich Umsatzsteuer abführe? Oder brauche ich die bereits für meine Einkommenssteuer?

Ein Bekannter von mir hat sich überhaupt nie beim Finanzamt als "selbständig" gemeldet, und ist einfach selbständig geworden (allerdings als Schriftsteller). Er führt jetzt mittlerweile auch Umsatzsteuer ab. Kann ich das auch so machen, oder sollte ich mich lieber vorher beim Finanzamt melden und verkünden, dass ich beabsichtige, Einkünfte aus selbständiger Arbeit zu beziehen?

...zur Frage

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mit welchem Schreiben?

Hallo zusammen,

ich habe soeben vom Finanzamt eine Steuernummer für mein Gewerbe erhalten. Beim Fragebogen zur steuerlichen Erfassung habe ich auch eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragt. Hatte gehofft, dass Sie dem Schreiben beigefügt ist.

Weiß jemand ob die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer seperat verschickt wird, Wenn ja von wem und wie lange dauert das ca.?

LG Alpacinose

...zur Frage

Wann Pferd in Rente schicken?

Ich wollte euch mal Fragen wann Ihr euer Pferd in Rente schicken würdet, bei mir ist es zwar noch ein paar Jährchen hin, aber ich mache mir viele Gedanken wie ich meiner Liebsten das Leben später so schön wie möglich machen kann.

Momentan ist meine Stute momentan 17 Jahre alt und hat eine große Paddockbox und kommt auf den Normalen Paddock Weide und Co. Ich habe sie damals als Springpferd gekauft, da ich aber gemerkt habe das sie daran keine Freude hat haben wir das eingestellt und reiten nur noch Dressur auf inzwischen L**/M Niveau.

Da Sie schon viel für mich geleistet hat würde ich sie am Liebsten, wenn sie bis dahin fit bleibt, mit 20 aus dem Turniersport nehmen und nur noch Freizeitmäßig und ins Gelände reiten.

Dann möchte ich sie noch in einen Lauf oder Aktivstall stellen damit sie halt ruhe hat und wirklich ihren Ruhestand genießen kann, wenn sich jemand findet fände ich es auch toll eine Reitbeteiligung zu finden, man kann bestimmt sehr viel von ihr lernen, und ich weiß wie schön es ist selbst eine Reitbeteiligung zu sein ein tolles Pferd reiten zu dürfen.

so genug zu mir, wie würden eure Pläne aussehen?

...zur Frage

Was kostet ein Job auf Honorarbasis an Steuern?

Ich habe einen Job und einen Mini-Job und nun einen Job auf Honorarbasis. Was muss ich an Steuern ans Finanzamt zahlen? Niemand kann mir eine Auskunft geben, oder das Finanzamt will nicht. Ich verdiene max. 400 Euro auf Honorarbasis, was kommen an Steuern auf mich zu? Wahrscheinlich erst beim Lohnsteuerjahresausgleich???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?