Bin Pensionär, würde ca 1000 € erstattet bekommen, aber durch Jahresrente ca. 6000€ meiner Frau kommt Nachzahlung ca.500€ zustande. ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Renten sind zu einem bestimmten Prozentsatz steuerpflichtig. Es wird aber im Gegensatz z.B. zu einer Beamtenpension keine Steuer einbehalten, daher ist eine Nachzahlung nicht zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Renten unterliegen keinem Quellensteuerabzug.

Selbstverständlich ist die Erklärung verpflichtend abzugeben.

Ferner sind die Rententräger grundsätzlich verpflichtet die Renten dem Finanzamt zu melden, also erfolgt die korrekte Besteuerung in jedem Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Zahlen können nicht stimmen.

Warum würdest Du als Pensionär 1.000,00 € erstattet bekommen, wenn die Lohnsteuer auf die Pension richtig einbehalten wurde?

Und warum soll bei einer Rente Deiner Frau von 6.000,00 € eine Nachzahlung von 500,00 € entstehen?

Danach würden auf die Versteuerung der Rente 1.500,00 € entfallen.

Die Rente ist nicht mit 100 % zu versteuern.

Der Besteuerungsanteil richtet sich nach dem Jahr des Rentenbeginns.

Be einem Rentenbeginn im Jahr 2015 müssten 70 % der Rente versteuert werden, also rd. 4.200,00 €.

Wenn darauf 1.500,00 € Einkommensteuer entfallen sollten, wäre das ein Spitzensteuersatz von 35 %. 

Diesen Spitzensteuersatz gibt es in der Splittingtabelle (Ehegatten) erst bei einem zu versteuernden Einkommen von rd. 70.000,00 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JFidibus
17.04.2016, 12:00

Erstattung kommt durch steuermindernde Aufwendungen (Versicherungen pp. zustande),  der zu versteuernde Ertragsanteil der Rente meiner Frau liegt bei ca. 4000€.Diese werden auf mein Eink.in der St.-Erkl. draufgerechnet. Dadurch entsteht dann die Nachzlg..

Also sind ca. 2Monatsrenten meiner Frau an den Staat zurückzuzahlen , wenn es keine  Möglichkeit gibt, eine Nz. zu verhindern.

ges. zu verst. Ek ==32.250,-- darin sind die Eink.meiner >Frau enth.

Muß denn eine St.-Erkl . noch abgegeben werden?

0

Was möchtest Du wissen?