Bin oft krank, kann es an vegetarischer Ernährung liegen?Wie schaffe ich eine ausgewogene Ernährung?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin seit 26Jahren Vegetarierin.Nie habe ich in schlechten, krankheitsanfälligen Zeiten gedacht, dass es an der Ernährung liegt. Im Gegenteil, im Betrieb war ich am wenigsten krank, also erkältet oder Magen-Darm sowas.. Noch gesünder war die sich vegan ernährende Arbeitskollegin... In Deinem Fall würde ich die Kinder als Ursache sehen.. Das sind die einzigen, die mich auch erkältungstechnisch aus der Bahn werfen können.. Wenn sie schniefen und niesen und ich länger als normal in diesen Bazillen unterwegs bin, erwischt es mich.. DANN aber oft auch nur dann, wenn psychisch iwas gleichzeitig unrund läuft. Sei es Unzufriedenheit im Job, iwas privates... Kamen immer zwei Sachen zusammen. Die Ernährung habe ich nie als Übeltäter ausgemacht, eher im Gegenteil.

Wenn Du Dir unsicher bist, lass eine Blutuntersuchung machen und zb Eisen überprüfen.

Also ich nehme Eisentabletten, allerdings nicht ganz von der positiven Wirkung überzeugt. Du isst dann aber auch Käse und Eier und trinkst Milch oder? Ja den Eindruck hab ich eigentlich auch. Während die Anderen aus meiner Klasse ständig fehlen und ernsthafter krank sind, bin ich immer nur etwas angeschlagen wobei ich da auch nie weiß, ob das wirklich krank ist, weil ich seit September auch huste, wenn ich zu wenig trinke. Also wenn, dann hatte ich eine Erkältung nur ein Mal hat es mich bei einem AWO-Lehrgang erwischt, ich hatte Fieber und Husten, das aber in der Zeit als die "Grippe" rum ging. Allerdings weiß ich nicht, wieso ich jetzt erkältet bin,vielleicht wirklich weil ich bei der Arbeit ein Mal kurz zum Mülleimer draußen ohne Jacke gelaufen bin. Allerdings gibts im Kindergarten auch immer Kinder die durchgehend husten und welche die erkältet sind. Vielleicht hab ich mich da am Mittwoch wo angesteckt oder einen Zug geholt. Egal meine Einstellung wird immer positiver was sich positiv auf meine Gesundheit auswirken sollte. Danke für deine Antwort :) Hast du denn mal deine Werte untersuchen lassen? Und wie schaffst du es dich ausgewogen zu ernähren? Ich weiß nie genau, was wichtig ist, dass ich es esse, mir fallen immer recht wenig Obst und Gemüße ein.

0
@Indy14

Dir muss ja nichts einfallen. Geh doch einfach mal auf den Wochenmarkt einkaufen. Ich habe heute wieder 22 Kilo Obst und Gemüse mit nach hause geschleppt ^^

Tolle Rezepte gibt es auch zur genüge.

Ich mache mir in letzter Zeit gerne Smoothies: Bananen, Zitrone und noch alles mögliche an Obst dazu, ein paar gemahlene Mandeln oder Nüsse und wenns sättigender sein soll ein paar Haferflocken dazu...

4
@Indy14

Du nimmst Eisentabletten? Warum? Weil ein Mangel festgestellt wurde? Momentan ist es fast kein Wunder, erkältet zu sein... Irgendwie bekommt man ja auch langsam nen Rappel bei dem Winterwetter.

Ausgewogen ernähren? Glaubst Du, jemand der hauptsächlich Fleisch isst, tut das? Der macht sich aber nicht soviele Gedanken dabei wie Du... ;) Du musst nicht jeden Tag alles perfekt machen und täglich Abwechslung hoch zehn haben. Aber über einen Zeitraum von ein, zwei Wochen sollte schon alles dabei sein an Vitaminen, Eiweißen Mineralien....

Ich hab mal in Norwegen gelebt für fast ein Jahr. Im Winter hatten wir dort jeden Tag das Gemüse, welches im Sommer eingelagert wurde: Möhren, Pastinaken, Rote Beete, Kartoffeln, Steckrübe... Und eingemachtes Obst.. War so ein Selbstversorgerding. Hab mich selten so gesund gefühlt. ;) Also mach Dir nicht so ein Kopf von wegen Abwechslung beim Obst und Gemüse, hauptsache ist doch, Du isst es.... Und nicht wie ein Pudding-Vegetarier, der allen Mist, nur kein Fleisch futtert... Ach so, und bio finde ich wichtig. Was nützt Dir das vegetarische, wenn Du täglich pestizidbelasteten Salat etc in Dich reinstopfst. Paprika sind konventionell auch verseucht, da würde ich die Finger von lassen...

0
@aotearoa01

Kein Wunder! Eine HOHE Eisenzufuhr fuehrt zu Infektionerkrankungen!Lies mal den Beipackzettel!!

2
@Veganer09

Leider hat sich das noch nicht mal bei allen Ärzten rum gesprochen.

0
@kiniro

Also laut meiner Mom wurde bei mir ein Eisenmangel fest gestellt aber nur ein leichter, deshalb nehm ich die. Aber seit der eine Streifen leer is, hab ich auch schon paar Tage keine mehr genommen, denke ich nehm den Rest nich mehr täglich sondern über nen längeren Zeitraum. Laut beipackzettel sollte ich am Tag zwei von denen schlucken. Aber ich will so was eigentlich gar nich schlucken, spart auch Geld.

2

Hallo Indy14, eine ausgewogene Ernährung sollte es schon sein. Was Kraft gibt ist Hafer. Fang an am Morgen mit Haferflocken. Nach dem was Du schreibst solltest wohl etwas weniger an Milch bzw. Milchprodukten zu dir nehmen. Wer Fleisch ist tut sich ein wenig leichter aber das mußt Du nicht. Wenn ja dann pass darauf auf woher Fleisch kommt und geb Achtsamkeit schon von Anfang an dazu. Dankbarkeit das ein Tier sein Leben gegeben hat für unsere Ernährung. Es geht auch ohne Fleisch. Was eher noch wichtiger ist ist deine Psyche. Hier gibt es Bücher von Louise L. Hay oder Ruediger Dahlke. Der Körper ist Ausdruck deiner Seele.

Tja dann hätte es meinem Körper aber früher richtig beschissen gehen müssen und heute eigentlich ganz gut. Früher ging es mir um ein Vieles schlechter. Heute geht es mir weitestgehend gut. Ist zu viel Milch nicht gut? Ich nehm doch eigentlich gar nich so viel Milch und Milchprodukte zu mir. Fleisch kommt für mich nich in Frage, das kann ich mit meiner Einstellung nich vereinbaren aber meine Mom kauft das Fleisch beim Neulandmetzger.

0

Ja, ein B12 Mangel kann Depressionen bewirken: http://www.vitamine-lexikon.de/vitamin-b12-cobalamin.shtml

Vitamin-B12-Mangel äußert sich in bestimmten Formen der Anämie (Blutbildveränderungen) und Schädigungen des Nervensystems, die sich u.a. als Gedächtnisschwächen, Konzentrationsstörungen, Apathie, Depressionen bis hin zu Demenz bemerkbar machen können. Außerdem kann ein Mangel zu funikulärer Myelose führen.

andere Quelle, gleiche Symptome eines B12-Mangels:

Des weiteren zählen zu Symptomen und Folgen Appetitlosigkeit, Schwindelanfälle, Zungenbrennen, Schleimhautentzündungen, mangelnde Körperbeherrschung, Reflexstörungen (Muskelzittern), Gleichgewichtsstörungen, Depression, allgemein Schwäche, Müdigkeit, unerklärliche Gliederschmerzen, neurologische Beschwerden (bis hin zu Halluzinationen, Psychosen und Paranoia), sowie die Begünstigung von Parkinson, multiple Sklerose, Osteoporose, Demenz, Arteriosklerose, Polyneuropathie, funikuläre Myelose und Autismus.

http://plantb.blogspot.de/2010/10/symptome-und-folgen-von-b12-mangel.html

ARZT sollte zwingend konsultiert werden und auch auf die Möglichkeit hingewiesen werden, denn wenn sich ein B12-Mangel schon bemerkbar macht, ist wirklich Holland in Not.

Ein Mangel führt unter anderem zu Schädigungen des Nervensystems. Sichtbare Symptome treten erst auf, wenn es bereits zu spät ist - die Schäden sind zu diesem Zeitpunkt i.d.R. bereits irreversibel. Daher sollte jeder Veganer supplementieren - insbesondere Kinder MÜSSEN B12-Tabletten erhalten.

1
@koch234

Ich nehme so ein B12 Präparat. Dazu hab ich die Depressionen vererbt bekommen und schon viel länger als ich Vegetarier bin. Aber Konzentrationsstörungen könnte sein. Meine Blutwerte sind aber super.

0

Wie sollte eine ausgewogene Ernährung aussehen?

Hallo,

Ich wollte bald mit dem Krafttraining anfangen, jedoch befürchte ich, dass meine Ernährung nicht ausgewogen ist. Ich esse morgens Brötchen mit Nutella, Marmelade, Butter und Salami. Sachen wie Spiegeleier mache ich selten. Nach dem Essen gönne ich mir meistens was, z.B. Schokolade oder Süßkram. Abends esse ich dann Suppe oder Pizza. Wenn wir grillen Fleisch mit Pommes. Abends trinke ich am liebsten Eistee, generell aber trinke ich Mineralwasser mit Kohlensäure.

Wie sollte eine ausgewogene Ernährung speziell für das Krafttraining aussehen? Der Körper braucht ja mehr Kalorien als sonst. Wie rechne ich mir die Kalorien aus? Was ist bei der Ernährung speziell für den Muskelaufbau ein No-Go?

MFG

...zur Frage

Warum bin ich ständig krank?

Hi Ihr!

Also ich bin in letzter Zeit irgendwie ständig krank

Erkältungen, Grippe oder Infekte

Seit gut einem Jahr jetzt :-(

Ich weis nicht wieso und was ich gegen machen kann ?!?!?

Ich bin 16, normalgewichtig (an ungesunder ernährung kanns also auch nicht wirklich liegen) und mache 2mal sport pro woche

Es nervt mich dass ich als krank bin :(

 

...zur Frage

Keine Besserung wegen vegetarischer Ernährung?

Hallo! :) Ich habe seit längerer Zeit eine Entzündung im Arm, die einer Sehnenscheidenentzündung ähnelt. Auch nach dem Aufsuchen mehrerer Ärzte zeigt sich kaum Besserung. Meine Mutter ist nun der Meinung, dass sich das darin begründet, dass ich seit etwa zwei Jahren Vegetarierin bin und eine Mangelerscheinung habe. Sie verlangt von mir, Fleisch oder Fisch zu essen. Ich bin davon aber nicht überzeugt und glaube, dass es einfach an der Dauerbelastung durch das Schreiben in der Schule liegt. Was meint ihr?

Lg Minz

...zur Frage

Ständig durstig in der Nacht, woran könnte das liegen?

Hallo liebe Community,
seit ich vor 5 Tagen ziemlich tief ins Glas geschaut habe, habe ich ständig nachts durst!
Ich trinke jeden Tag mindestens 2 l Wasser und hab auch eine einigermaßen gesunde und ausgewogene Ernährung.
Ich trinke momentan bis zu 1-2l nachts und mein Mund ist auch ständig trocken.
Kann mir jemand erklären woran das liegen könnte?

Vielen Dank schonmal im Voraus 👍

...zur Frage

3 Jahre nicht mehr Krank normal?

hallo. Seit drei Jahre bin nicht mehr Krank und bekomme keine Krippe. Aber ich habe ein bis zwei mal im Jahr Starke Bauchschmerzen, so das ich nicht mehr laufen kann. Das ist aber nur für ein Tag. Ich war als Kind Sehr oft Krank. Mein längster Aufenhalt in Krankenhaus war ca. 7 Monate am Stück. :(. Hat mein Immunsystem verstärkt oder was kann es daran liegen? Ich laufe manchmal in Winter mit T-Shirt und so trotzdem werde ich nicht krank. Ist das ein gutes Zeichen?

...zur Frage

Worin liegen die besonderen Vorzüge von frischen Obst und Gemüse für die menschliche Ernährung?

Obst und Gemüse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?