Bin oder werde ich verrückt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So einen Zustand wie du ihn hattest hatte ich auch mal . Ich hab auch keine Luft mehr bekommen. Hatte Herzrasen und Schüttelfrost. War sehr schlimm. Hab ich bis heute auch nicht vergessen hab davon auch die Finger gelassen dann. Obwohl ich davor echt viel geraucht hab. Dazu kommt dann auch noch das Drogen jeden Gemützzustand verstärken kann . Auch Gras was viele nicht wissen. Ist von Mensch zu Mensch anders. Du könntest in einer Depression stecken und sollte es mit der Zeit nicht besser werden wie bei mir (es ging nach der Zeit wieder mit meiner Depression) dann solltest du mal einen Arzt aufsuchen und dir andere Hilfe holen . So was wird dann irgendwann echt gefährlich.

Im Allgemeinen nennt sich das Flashback.

Flashbacks werden in der Psychotraumatologie auch Intrusionen genannt. Sie können Symptome sein für Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS), akute Belastungsreaktionen, Hallucinogen persisting perception disorder (HPPD) oder Zwangsstörungen. Flashbacks wurden außerdem beobachtet bei Depressionen, Heimweh, Nahtod-Erfahrungen, epileptischen Anfällen und Drogenmissbrauch.

Starke Halluzinogene wie Mescalin oder LSD können eine Psychose (Drogenpsychose) auslösen. Im Drogen-Kontext gilt die Bezeichnung Flashback heute als informell und als wissenschaftlich unpräzise und veraltet, man spricht heute von Persistierenden Wahrnehmungsstörungen bzw. von HPPD.

Nabilon, ein synthetisches Cannabinoid, kann helfen, das Auftreten von Flashbacks bei PTBS-Erkrankten zu vermindern.

Es gibt Menschen die in so einem Zustand unbegrenzt verweilen. Eine Therapie wäre sinnvoll, wenn es, wie du sagst 6 Jahre her ist und du immer noch dran zu knabbern hast.

Falls du nochmals Gras oder Anderes zu dir nehmen solltest rate ich dir beim Rauchen an was Positives zu denken und noch dazu solltest du zum Arzt gehen für mich klingt deine Situation wie ein Psychose:) Hoffe ich konnte dir helfen

Kontaktiere eine Drogenberatung in Deiner Nähe: Per Brief, per Telefonat, per E-Mail, per Fax oder per Brieftaube. Aber kontaktiere..!

Was möchtest Du wissen?