Bin nicht so gut darin. Wer kann helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dahika hat eigendlich schon fast alles gesagt.

Pompeji war vor allen eine Stadt in der reiche Römer ihre Sommerresidenzen hatten. Es gab haufenweise Läden für schmuck, Gewürze, exotisches ect. Tavernen und Bordelle. Eine Stadt für das Vergnügen.

Nach dem Ausbruch hat der Pyroklastische Strom (so nennt man die wolke/Lawine aus heißer Asche und Geröll die den Vulkan vor der Lava herabrinnt) die Stadt innerhalb von Minuten begraben und konserviert. Die Menschen waren in Sekunden tot. Sie waren in der Asche eingeschlossen inder Haltung wie sie gestorben sind. Die Asche versteinerte und die Überreste der Menschen verwesten. Zurück blieben Holräume im Aschegestein, die Umrisse der Nenschen zu Zeitpunkt ihres Todes haben.

Das ermöglicht Forschern einige interessante Untersuchungsmöglichkeiten z.B wie groß die Menschen damals waren.

Auch die Stadt selbst wurde unter der Asche nahezu perfekt konserviert. Das wissenschaftlich mit am interessantesten sind die Wandmalerein. Fast alles was wir darüber wissen, wissen wir aus Pompeji, da sich dort um Gegensatz zu anderen römischen Ruinen die Farbe an der Wand erhalten hat. Man konnte sogar verschiedene Epochen und Stile kategorisieren.

Als Archäologie Studentin hatte ich schon ein paare Vorlesungen zu Pompeji und hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ladyhero
12.12.2015, 14:09

Ja du hast mir geholfen. Ich interessiere mich soooo sehr für ausgegrabene Städte oder Dinge von früher und habe mir mal gedacht, ob ich Archäologin werden soll, aber meine Geschichtslehrerin meinte, dass man da nichts verdient.

Ich bin mir unsicher. Was würdest du sagen? Wie läuft dein Studium und bist du zufrieden? Deine Meinung ist für mich sehr wichtig und ich würde mich sehr freuen, wenn du mir antworten würdest.

0

Vor der Ausgrabung war die Stadt so eine Art Millionärsort für reiche Römer. Später hatte die Stadt keine Bedeutung mehr. Es gab sie ja nicht mehr.

Die Bedeutung ist, dass man an ihr sehr gut erkennen kann, wie die Römer damals gelebt haben. Dadurch, dass sie fast 2000 Jahre durch eine meterdicke Schicht bedeckt war, war sie auch geschützt.

Außerdem kann man leider sehr gut die Auswirkungen des damaligen Ausbruchs des Vesuvs untersuchen. Das hat natürlich aus Bedeutung für uns, denn der Vesuv kann/wird ja wieder ausbrechen. Der Vesuv gilt als gefährlichster Vulkan der Welt und wird ununterbrochen überwacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?