Bin mental noch garnicht bereit so weit zu sein - die Zeit vergeht zu schnell...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es geht einzig und allein darum, wie es weiter geht ^^

Klar. Die Zeit vergeht wie im Flug, wir werden alle immer schneller Erwachsen und müssen immer früher damit anfangen Verantwortung für uns selbst zu übernehmen.

Aaaaber das ist wenn man sich bei all dem wachsen und erwachsen werden mal einen kurzen Moment gibt und darüber nachdenkt doch gar nicht so schlecht :D

Ich bin jetzt 10. Klasse. Bzw ich hab sie vor ein paar Tagen jetzt endgültig hinter mich gebracht. Und ich bin jetzt richtig erleichtert. Ganz ehrlich gesagt: Ich war schon seit einer ganzen Weile VOR den Prüfungen schon ruhig. Man macht sich sicherlich Sorgen: Schaff ich dir Prüfungen? Bekomme ich eine Ausbildungsstelle / Finde ich einen Job? Aber man wird bemerken: Die Prüfungen waren eig. nicht mal so schlimm. Und das meiste wird auch schon während des Schuljahres geregelt: Man bekommt zahlreiche Angebote von verschiedenen Ausbildungsstellen / Schulen in die Arme gedrückt und muss nur seinen eigenen Hintern hoch bekommen und Bewerbungen abschicken, irgendwas was einen Interessiert wird sich schon finden und dann auch sicherlich bestätigen lassen.

Was das angeht musst du dir also kaum/keine Sorgen machen.

Wegen den Prüfungen nochmal: Wozu hast du wohl so viele Jahre Schulzeit? Glaub mir: Wenn ich dass schaffe, dann schaffst du das auch. Und ich bin sogar der mit der Klassenbesten Englisch-Prüfungsnote, was mit meinem Englisch einem Weltwunder gleicht.

Aber ok, zur frage an sich nochmal: Es ist klar, dass wir alle wachsen und sogar immer schneller wachsen müssen (damit ist nicht nur die Körpergröße gemeint), aber am Ende ist es nicht mal halb so schlimm, wie man denkt. Es ist klar, dass Schulzeit und allgemein die Kindheit die Wichtigste Zeit deines Lebens ist, doch es ist auch die kürzeste Zeit deines Lebens. Deshalb ist es wichtig, dass du in deinem Leben etwas findest, was dir auch Spaß macht! Hier ist nicht nur dein Job, den du haben wirst, sondern auch dein allgemeines Leben gemeint! Und falls dir etwas nicht passt, dann ändere es. Denn dann bist du ein Erwachsener und hast dein Leben selbst in der Hand.

ich fühl mich aber einfach zu weit, ich hab das gefühl dass ich die letzten jahre nicht ausgenutzt habe, obwohl ich sie so weitergelebt habe wie bisher auch. Dass mit den prüfungen ist ein anderes thema, aber auch da finde ich, dass uns der unterichtsstoff in den letzten jahren zu sehr hinterhergejagt wurde. Wie genau ist es mit den 10. klasse prüfungen? Ist das wirklich noch recht einfach, oder ist das wirklich so als würde man zahlreiche klassenarbeiten über die bisher schwierigsten themen behandeln? Kommt der großteil der behandelten themen dran, oder ist es eher allgemein? Und obwohl ich ja abitur auch vor habe, glaub ich nicht dann schon bereit zu sein, selbstständig zu studieren, mit auto zufahren, berufe zu suchen, bewerbungen schreiben, seine eigene wohnung zu haben, übersicht vor all den bürokratie kram zu behalten.... das ist mir alles noch so fremd und "hochachtungsvoll" irgendwie :/

0

Hallo Baehri,
mach Dir nicht so viele Gedanken. Genieße das Jetzt und Heute. Was morgen ist, dauert noch und sich kurzfristig damit auseinanderzusetzen reicht auch. Laß alles auf Dich zukommen und vertraue auf Deine Kraft, immer richtig mit der Situation umzugehen. ((-:

Ich fürchte, einen genauen Tipp kann ich dir auch nicht geben, aber mir geht es genauso. Ich komme bald in die 10. Klasse und fühle mich eher wie 7. Die Zeit vergeht so schnell, dabei bin ich noch gar nicht bereit dafür ...

Also ich kann dir jezltzt keine Antwort geben aber mir gehts genau so. Erst denkt man ach ist ja noch ein bisschen hin und so schnell kann man gar nicht schauen bis das jahr vorbei ist und man in der turnhalle sitzt voller aufregung mir kommt es so vor als wär das erst vor 3 monaten oder so gewesen und hab jetzt das erste lehrjahr hinter mir. Genau so wie bei den Geburtstagen mein 18. Kommt mir etwas zu schnell entgegen ich hätt lieber noch ein paar jahre dazwischen um noch mal so richtig viel mist zu machen mit meinen freunden. Aber was sagt meine schwester immer: wenn man bis 65 arbeiten muss kann man auch bis 40 kind sein

Garnichts, alles hat seine Zeit, genauso wie jeder mal sterben muss.....

Was möchtest Du wissen?