Bin männlich und habe In Letzer Zeit Erektion Probleme woran Kanns liegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erektionsprobleme können verschiedene Gründe haben. Es ist erstmal die Frage ob das eine kurzfristige oder eine langfristige Störung ist. Es gibt nämlich schon mal kurzzeitige Erektionsprobleme beispielsweise bei einer Beginnenden Krankheit, bei aktuellem Stress oder einfach wenn man derzeit wenig Lust auf sex hat. Das ist eigentlich ganz normal und geht von alleine weg. Handelt es sich aber um eine langfristige Störung solltest du handeln. Dies kann beispielsweise durch psychische Faktoren kommen wie Depressionen, burn out oder dauerhafter extremer psychischer Belastungen. Natürlich kann es auch krankheitsbedingt sein z.B wenn der Penis nicht mehr richtig durchblutet wird. Dann würde ich dir raten einen Arzt aufzusuchen

errektionsprobleme können entweder körperliche (Krankheit, Probleme mit der Durchblutung oder Prostata etc) oder psychische (Stress, Angst, etc) Ursachen haben. Bei körperlichen Problemen helfen Mediziner, bei psychischen Urlaub oder Therapeutinn/en.

Um herauszufinden welcher Natur deine Probleme sind, gibt es einen einfachen Test: nimm einen Papierstreifen und klebe ihn als Ring um deinen Penis vor dem Schlafen (nicht zu eng und zu dick versteht sich).

Warum? Im Schlaf bekommen wir ungefähr 6-8 Errektionen, egal wie es uns psychisch geht. Wenn du eine Errektion bekommst, reißt der Papierring und du weißt, dass deine Störungen psychischer Natur sind, wenn nicht, weißt du dass du gesundheitliche Probleme hast.

Zur Absicherung kannst du den Test ein paar Mal wiederholen, falls der Papierring runterrutscht oder so.

Stress, Alkohol, Medikamente, Psychische Probleme, falsche Ernährung, fehlendes Interesse am Sexpartner oder sonstige gesundheitliche Probleme ... gibt sovieles

zu wenig beckenbodentraining

Was möchtest Du wissen?