Bin M/18..?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eigentlich ist es an sich egal, wie groß jemand ist. Lediglich kommt es darauf an, dass du dich in deinem Körper wohlfühlst. Wir haben auf der Arbeit einen Kollegen, der ist 32 Jahre alt und gerade mal zwischen 1,70m und 1,75m groß. Er macht sich da nichts draus. Er ist nun einfach so wie er ist. Habe ihn schon mal darauf angesprochen und klar: Witze machen wir auch darüber - er lacht ja mit und macht Witze auch über uns "größeren".

Sich darüber Gedanken machen kannst du, klar. Aber ändern daran, dass du "etwas großer sein solltest" kannst du sowieso nicht. Dass sollte dir Bewusst sein und dies solltest du auch so akzeptieren.

Ich selber war in meinem Jugendalter von 16 gerade mal 1,60m groß. Gestört hat mich das nicht.

Die Durchschnittskörperdaten eines Mannes in Deutschland liegen übrigens bei 1,80m zu 77kg (Vgl. Quelle). Du bist also nur 5cm vom Durchschnitt entfernt. Das macht ja nichts :-)

Quelle: https://www.laenderdaten.info/durchschnittliche-koerpergroessen.php

Da hab ich doch was Passendes aus der Zitatesammlung:

"Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden." 

(R. Niebuhr)

"Sollte" Seit wann bestimmt irgendwer, wie groß jemand sein sollte? Beschäftige dich lieber mit wichtigeren Dingen. Und Dingen, an denen du etwas ändern könntest. 

Nein ist eigentlich Durchschnitts mensch ja gut ich war mit 14 1.85 aber kommt auch auf die Eltern drauf an

Ja,du solltest mindestens 1,85m groß sein,nicht ganz so dick und nicht solche O-Beine haben.
Und nun?Hilft dir das weiter?Ich erwarte von einem 18 jährigen etwas mehr Verstand aber vielleicht erwarte ich ja auch zu viel in der heutigen Zeit.

Ist doch normal. Ich bin 21 und gar nicht viiel größer ;)

Was möchtest Du wissen?