bin kurz vor selbstmord?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r persistenttt,

Deine Frage klingt besorgniserregend. Wir möchten Dir aber sagen, dass Selbstmord keine Lösung ist, egal in welcher Situation Du Dich befindest. Sprich bitte nach Möglichkeit auch mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (http://www.telefonseelsorge.de/ )

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Hör bitte auf, die Lösung deines strengen geistlichen Problems in eine Internet Community zu suchen. Das ist sehr traurig und schade, dass man schon so leiden muss. Bei solchen Probleme muss man einfach einen Ausweg finden. Das ist zu gefährlich und muss sofort behandelt werden. Viele Menschen erkennnen einfach die Gefahr nicht, dass manche in unserer Gesellschaft innerlich am Leiden sind. Sowas wird verursacht durch die Mitmenschen des Opfers. Sei es Mobbing, Druck oder sowas. Die Seelen werden angegriffen und später entwickelt sich diese in Selbstmordgedanken. Sowas passiert meistens in der Gesamtschule und im Laufe des Lebens bleibt dieser Druck im Hirn hängen. Fakt ist einfach, die Schwächeren werden platt gemacht. Es liegt auch an Stress verursacht durch (Schule, Arbeit usw.) Manche können mit solchen Dingen nicht klar kommen. Was soll man dazu noch sagen? 

Lieber persis, gehe nach Draußen, mach Spaziergänge, treibe Sport, lies viele Bücher, mach Pausen, wenn du dich unter Druck in der Arbeit oder Schule befindest. Führe Unterhaltungen mit deinen Familie oder besten Freunden, die du vertraust. 

Du brauchst keine Angst zu haben, Sterben werden wir alle sowieso. Dein Geld, dein Besitz, und deine Sorgen wirst du nicht mit ins Grab nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ändere dein Leben, probier neues aus, zB Sport, Lesen, Tagebuch führen etc. Vielleicht findest du etwas worin du versinkt und dich ablenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es ernst gemeint ist, dann sofort zu den Eltern gehen oder versuchen einen guten Freund noch zu erreichen. Lieber jemanden kurz belästigen als tot zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo🙂 warum hast du posttraumatische belastungsstörungen ? Polizist Soldat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst überhaupt keine Bedenken zu haben, jemanden anzurufen. Ich lasse dir hier mal einige Adressen da, wo du

- anrufen

- mailen

- chatten

kannst, alles völlig anonym und kostenfrei. Hab den Mut, dich deinem Gesprächspartner gegenüber zu öffnen und von deinen Ängsten zu erzählen:

http://www.telefonseelsorge-re.de/

http://www.telefonseelsorge.de/?q=node/10

für Kinder und Jugendliche:

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

http://www.u25-deutschland.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?